Lösungen für Hybrid Work

HP schließt Poly-Übernahme ab

7. September 2022, 7:16 Uhr | Quelle: Michaela Wurm, ICT Channel | Kommentar(e)
Poly Videolösungen
© Poly

HP hat die Akquisition von Poly unter Dach und Fach gebracht. Mit den Produkten des Collaboration-Herstellers will HP sein Portfolio für hybride Arbeitsplatz-Lösungen ausbauen.

HP hat die schon im März 2022 angekündigte Übernahme des Kommunikationsspezialisten Poly abgeschlossen. Der US-Hersteller lässt sich den Zukauf 3,3 Milliarden Dollar kosten, um mit den Collaboration-Produkten von Poly sein Portfolio für hybride Arbeitsplatz-Lösungen zu ergänzen.

Nach dem Abschluss der Transaktion fungiert der ehemalige Poly-CEO Dave Shull ab 1. November 2022 als neuer President Workforce Services & Solutions bei HP. Shull wird die neu gegründete Organisation leiten, deren Fokus auf dem Wachstum des Commercial-Services-Geschäft liegt. Andy Rhodes, der bislang das Commercial-PC-Geschäft von HP verantwortete, wird neu das kombinierte HP-Poly-Geschäft als General Manager Hybrid Work Solutions & Peripherals leiten.

Zuerst erschienen auf ict-channel.com

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

PLANTRONICS Deutschland GmbH, Hewlett Packard GmbH, Hewlett Packard GmbH Abt. CPO-Kits

Unified Communications