Unified-Communications

Ferrari Electronic: Microsoft-Lync-Appliance mit Start-Ready

25. Juli 2011, 15:21 Uhr | Markus Kien | Kommentar(e)
© Ferrari electronic

Zwei Spezialisten für Unified-Communications (UC) schließen eine Technologie-Partnerschaft: Start-Ready und Ferrari Electronic kooperieren bei einer UC-Appliance für Microsoft-Lync.

Start-Ready ist ein Komplettanbieter von Microsoft-Lync-basierten Lösungen für Unified-Communications. Das in Uithoorn, Niederlande, ansässige Unternehmen liefert eine Appliance mit einem vorkonfigurierten Lync-Server und bietet seinen Kunden Werkzeuge für die Installation und dauerhafte Betreuung des Systems an.

Der Berliner UC-Spezialist Ferrari Electronic liefert von Microsoft zertifizierte Gateways für Microsoft-Lync und –Exchange-Server. Im Rahmen der jetzt geschlossenen Partnerschaft integriert Ferrari Electronic sein Gatewayboard direkt in die Lync-Appliance von Start-Ready.

Ziel der Kooperation ist es, Firmenkunden einen sicheren Übergang von der klassischen Telefonie auf die Unified-Communications-Plattform von Microsoft zu ermöglichen.

Das in der Lync-Appliance enthaltene Office-Master-Gate lässt sich zudem als Bestandteil einer „Survivable Branch Appliance“ (SBA) nutzen, um in standortübergreifenden Lync-Installationen hochverfügbare Telefonie sicherzustellen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Ferrari Electronic: Microsoft-Lync-Appliance mit Start-Ready
  2. Stimmen, Marktpotenzial und Verfügbarkeit
  3. Zum Leistungsportfolio der Partner

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Ferrari electronic AG

Unified Communications