Portal „GoTo Admin“ von LogMeIn

Admin-Center zur UCC-Verwaltung

10. August 2021, 17:52 Uhr | Antje Müller | Kommentar(e)
LogMeIn
© LogMeIn

Auf flexible Arbeitstools und hybride Arbeitsumgebung umzusatteln ist oft leichter gesagt als getan. Ihre Vielfalt steigert die Komplexität, aber auch das Pensum an Verwaltungsaufgaben. LogMeIn möchte diesen Aufwand für Administratoren reduzieren und schafft hierfür ein neues Admin-Center.

Mit dem neuen Verwaltungsportal „GoTo Admin“ für „GoToConnect“ möchte LogMeIn den IT-Administratoren ein transparenteres und übersichtlicheres Instrument an die Hand geben. Anpassungsmöglichkeiten durch neue Funktionalitäten und auch ein Dashboard mit einer Übersicht aktueller Probleme sollen das „Nutzererlebnis sowohl aus der Sicht des Anwenders als auch der Verwaltung zu vereinheitlichen“, erklärt der Cloud-Lösungsanbieter seine Zielsetzung. Man sehe sich in der Pflicht, die auf IT und Verwaltung ausgerichteten Funktionen zu vereinfachen und zu erweitern, um die Arbeit von IT-Administratoren und Partnern zu erleichtern, erläutert Mike Sharp, Chief Product Officer UCC bei LogMeIn. Hierfür möchte LogMeIn seinen Anwendern und Administratoren nur noch ein einziges System zur UCC-System-Verwaltung bereitstellen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Alles in einem im Admin-Center

Im UCC-Produkt „GoTo Admin“ enthalten sind Zugriffe auf „GoToConnect“-Konten mit erweiterten Funktionen wie das Anpassen von Meeting- oder Telefoneinstellungen für einzelne NutzerInnen beziehungsweise Gruppen, oder auch ein aktives Monitoren der System-Zustände. „Damit lassen sich potenzielle Probleme beheben, monitoren und präventiv angehen“, sagt Sharp. Gleichzeitig dient das neue Veraltungssystem als Grundlage für weitere GoTo-Produkte. „Wir starten mit einer soliden Unterstützung für GoToConnect, aber planen zusätzlich im Laufe des Jahres eine umfassende IT-Administrationsunterstützung für die gesamte GoTo-Produktfamilie“, erläutert Sharp die weiteren Pläne von LogMeIn. Alle neuen Kunden und Partner von „GoTo UCC“ erhalten direkt Zugang zu diesem Admin-Center. Bestehende „GoTo“-Kunden haben die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten umzusteigen.

Bereits im Juni hatte das Unternehmen, getreu der „Work-from-anywhere“-Bewegung, seine Webinar-Plattform „GoToWebinar“ gelauncht, um die Webinar-Teilnahme Community-weit zu öffnen und über Soziale Plattformen wie „Facebook Live“, „YouTube Live“ und „LinkedIn Live“ ein größeres Publikum zu erreichen. Auch hier wurden bereits spezifische Benachrichtigungen für Administrationen eingebunden.

„GoTo Admin“-Features im Detail

  • System Health Dashboard: Warnmeldungen zu wichtigen Metriken im UCC-System lassen sich von IT-Verantwortliche anpassen. Probleme wie etwa mit der Audioqualität, Anruflautstärke, Audioverbindung, Audioverzögerung oder mit Online-/Offline-Geräten können über das „Health Dashboard“ vorausschauend bearbeitet werden. Die Konfiguration erlaubt einen anpassbaren Schwellenwert für die Auslösung von Warnmeldungen, eine flexible Empfängerliste und bevorzugte Kommunikationskanäle.  
  • Bulk Actions: Mit dem Assistenten für Massenänderungen wenden Administratoren einzelne Aktionen auf mehrere Benutzer gleichzeitig an, die infolge über das „Hinzufügen/Entfernen aus einer Gruppe“, „Neuzuweisung von Besprechungen“ und „Ändern von Einstellungen“ entscheiden können
  • Benutzerdefinierte Rollen & Benutzergruppen: Festgelegte Gruppe oder benutzerdefinierte Rollen sichern Admins die Vergabe von Berechtigungen in „GoToConnect“. Für Benutzergruppen (z. B. Vertrieb, Marketing) können außerdem Untergruppen erstellt werden, um Kontoeinstellungen für mehrere Benutzer zu verwalten. Auf diese Weise lässt sich eine große Zahl von Einstellungen oder Lizenzen aktualisieren oder ändern. Darüber hinaus haben IT-Verantwortliche die Möglichkeit, Paging-Profile und -Bereiche in „GoTo Admin“ zu erstellen, zu bearbeiten und zu löschen.
  • Neue Einstellungen: Einstellungen wie Anzeigename, Abrufen der Telefonkonfiguration oder Bearbeiten von Unternehmensverzeichnissen können Administratoren ohne die Hilfe des „GoTo“-Supportteams vornehmen. Je Gerätemodell kann der Admin die entsprechende Tastenanzahl und -konfigurationen bearbeiten und so die angeschlossenen Sidecars und Tischtelefone personalisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

LogMeIn

Unified Communications