Schwerpunkte

Anga Com Digital

1579701964-313-anga-com-logo-628x353.jpg

Zum ursprünglich geplanten Messetermin findet vom 8. bis 10. Juni 2021 ein neues virtuelles Veranstaltungsformat statt: die Anga Com Digital. Die Kongressmesse selbst wird auf Mai 2022 verschoben.

Mit diesem neuen Online-Kongress bietet die Anga Com laut Veranstalter den Unternehmen auch in diesem Jahr die Möglichkeit, sich vor internationalem Publikum zu präsentieren. Ab sofort sind Anmeldungen für eine Digital Partnership möglich. Digital Partner können sich aktiv am umfangreichen Konferenzprogramm zu Technik- und Strategiethemen aus den Bereichen Breitband und Medien beteiligen, in Digital Showrooms ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren und zahlreiche Networking-Optionen nutzen. Ein Booklet zu den Leistungen und Preisen der Digital Partnerships und die Anmeldeunterlagen sind online unter www.angacom.de/digital verfügbar. Je nach dem bevorzugten Level der Partnerschaft (Bronze bis Platinum) belaufen sich die Kosten auf 5.000 bis 25.000 Euro.

Dr. Peter Charissé, Geschäftsführer der Anga Com: „Wir hätten unsere Kunden, Partner und Freunde gerne schon dieses Jahr wiedergesehen. Aber wir sind überzeugt, ihnen mit dem neuen Online-Kongress Anga Com Digital unter den aktuellen Bedingungen die bestmögliche Alternative anbieten zu können. Mit unserer neuen digitalen Event-Plattform wollen wir den Unternehmen eine online-optimierte Präsenz mit Showrooms, Vorträgen, Webinaren und Keynotes zur Verfügung stellen, um unser einmaliges, europaweites Fachpublikum auch unter den aktuellen Umständen effizient und effektiv zu erreichen.“

Durchstarten in bewährter Manier im Jahr 2022

Die für Juni geplante Breitband- und Medienmesse Anga Com wird aufgrund der Viruspandemie auf nächstes Jahr verschoben. Neues Veranstaltungsdatum ist der 10. bis 12. Mai 2022 in Köln.

Dr. Peter Charissé: „Es ist weiterhin nicht absehbar, wann internationale Messen wieder erlaubt sein werden und die vielfältigen Reisebeschränkungen entfallen. Unsere Anga Com steht nicht nur für Produktpräsentationen und Geschäftsabschlüsse, sondern auch dafür, dass sich die Branche im eigentlichen Wortsinn „nahe“ kommt – und dies unbeschwert und international. Das können wir mit der notwendigen Vorlaufzeit für 2021 nicht mehr garantieren. Deshalb mussten wir die schwere, aber aus unserer Sicht konsequente Entscheidung für eine erneute und längerfristige Verschiebung treffen. Im Mai nächsten Jahres wollen wir dann mit Vollgas zu einem glanzvollen Messeauftritt durchstarten.“

Datum Ort
08.06.2021 - 10.06.2021 Köln, Koelnmesse

Kontakt