Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Messtechnik: Intec bietet IPv6-Update für Argus-Tester

Am 6. Juni 2012 - dem World IPv6 Launch Day - starteten große Netzbetreiber und Diensteanbieter ihr IPv6-Angebot. Mit einem kostenlosen Update können Argus-Nutzer nun ihre Testgeräte ebenfalls für das neue Internetprotokoll fit machen.

- Bildquelle: © Intec

Der Argus 165 Triple Play-, xDSL- und Gigabit-Ethernet Kombitester von Intec

Seit dem 6. Juni bietet Intec für seine erfolgreichen xDSL-Kombitester ARGUS 165, ARGUS 145 plus und ARGUS 142 sowie für den xDSL-Tester ARGUS 141 ein Upgrade an, das die Geräte IPv6-fähig macht.

Jedem Kunden steht seit dem Launch Day ein kostenloses Update zur Verfügung. Es unterstützt verschiedene IP-Tests wie zum Beispiel IP-Ping und Traceroute über die Breitbandschnittstellen ADSL, VDSL, SHDSL und Ethernet, wahlweise über das Protokoll IPv4 oder IPv6. Neben der reinen IPv4- oder IPv6-Verbindung ist als dritte Variante auch der Dualstack-Betrieb möglich. Dabei werden je nach Verfügbarkeit beide Protokolle aufgebaut und die IP-Tests können dann über die jeweils erfolgreich aufgebaute Protokollvariante durchgeführt werden.

Die Eingabe der neuen langen IPv6-Adressen erfolgt gewohnt komfortabel über die Argus-Tastatur oder die verfügbare PC-Software.