Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Thales und Tata Communications: Kooperation für eine gobale IoT-Sicherheitslösung

Sicherheitsanbieter Thales und Infrastrukturspezialist Tata Communications entwickeln gemeinsam eine sichere globale IoT-Konnektivitätslösung. Diese soll kritische Daten in der Automobilbranche auf dem Geräte- und Netzwerklevel schützen.

Connected Car Bildquelle: © cheskyw - 123RF

Tata Communications' Move Mobilitäts- und IoT-Plattform und Thales' digitale Identitätslösung T-Sure sollen die Nutzung von Daten, die von verbundenen Geräten wie Autos und Lastwagen erzeugt werden, ermöglichen. Gleichzeit soll die Integrität und Sicherheit der IoT-Daten gewährleistet werden.

In der weltweiten Umfrage Cycle of Progress von Tata Communications nannten 30 Prozent der IT-Entscheidungsträger Sicherheit und 25 Prozent Datenschutzprobleme als die größten Hindernisse für die Einführung von IoT. Die kombinierten Fähigkeiten von Tata Communications und Thales sollen diese Hürden abbauen und es Unternehmen ermöglichen, das Transformationspotenzial des IoT optimal zu nutzen, indem sie ihnen die Gewissheit geben, dass ihre kritischen IoT-Daten vor Cyberangriffen geschützt sind.  

Thales wird seine T-sure-garantierte digitale Identitätslösung an Tata Communications Move SIM-Karten liefern, die auf Technologien von Gemalto, einem Thales-Unternehmen, basieren. Während Tata Communications Move die Daten in Bewegung (im aktuellen Gebrauch) verschlüsselt, schützt T-Sure die Informationen im Ruhezustand (archiviert) auf der SIM-Karte und schützt so die Daten sowohl im Netzwerk als auch auf Geräteebene. Die beiden Unternehmen wollen mit ihren Kunden eine Reihe von Proof-of-Concepts durchführen, um diese Lösung in der Praxis zu testen.

Sicherheit für das Connected Car
Die Notwendigkeit, IoT-Daten zu schützen, stellt die Automobilindustrie vor Herausforderungen. Fortschritte bei vernetzten Autos und autonomen Fahrzeugen gehen mit der anhaltenden Gefahr von Cyberangriffen einher. Die Lösung von Thales and Tata Communications schützt alle Daten, die von Fahrzeugen übertragen werden, schon bei der Entstehung und behält Kontrolle über Daten und Anwendungen während der gesamten Übertragung, um so Hacker und Cyberkriminelle in Schach zu halten. Eine zuverlässige Kommunikation von Fahrzeugen zur Infrastruktur (V2I) und von Fahrzeug zu Fahrzeug (V2V) erschließt den Wert der von Fahrzeugen erzeugten Daten in Anwendungen wie Fahrmusteranalyse, Notfalldiensten oder vorbeugender Wartung.

So könne der Hersteller über die SIM-Karte anonymisierte Fahrzeugdaten sammeln, um den sicheren Betrieb eines Fahrzeugs zu gewährleisten. Der Händler könne die SIM-Karte verwenden, um Wartungsprotokolle zu verfolgen, und der Fahrzeughalter kann darauf vertrauen, dass seine persönlichen Daten vertraulich bleiben. Die Lösung zielt darauf ab, mehrere sichere "Tresore" innerhalb des Fahrzeugs einzurichten, auf die nur der Tresorbesitzer Zugriff hat. Dies bedeutet, dass der Hersteller, der Händler und der Fahrzeughalter jeweils über einen eigenen privaten, sicheren Raum verfügen, um Informationen zu speichern, Anwendungen zu betreiben und zu kommunizieren. Die Sicherheit dieser Tresore werde über die Plattform Tata Communications Move ermöglicht und verwaltet.  

"Das wichtigste Voraussetzung, die es dem IoT ermöglichen wird, sein Potenzial auszuschöpfen und Innovationen wie autonome Fahrzeuge hervorzubringen, ist eine absolut zuverlässige und sichere Datenkonnektivität. Die Verbindung der Expertise von Tata Communications im vernetzten Automobilsektor mit der Führungsposition von Thales im Bereich IoT und Datensicherheit, verstärkt durch die Integration von Gemalto, bietet eine Lösung, die den Endanwendern volles Vertrauen in die Integrität ihrer Daten vermittelt und den Herstellern neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet", sagt Gareth Williams, Vizepräsident, Sichere Kommunikations- und Informationssysteme bei Thales.
 
"Das IoT kann die Funktionsweise von Unternehmen verändern - sowie den Umgang der Menschen untereinander und mit den vernetzten „Dingen“. Der Schutz von Daten vor Cyberangriffen sowohl auf Geräte- als auch auf Netzwerkebene ist entscheidend, um die weltweite Einführung des IoT zu beschleunigen. Tata Communications Move und die T-Sure-Lösung von Thales zielen darauf ab, Unternehmen bei der sicheren Einführung des IoT zu unterstützen. Es bringt uns der Verwirklichung unserer Vision einer Welt näher, in der alles von Anfang an vernetzt – und gleichzeitig sicher – sein kann",s agt Anthony Bartolo, Chief Product Officer bei Tata Communications.