Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Customer Engagement: Freshworks setzt auf WhatsApp-Integration

Der Software-Anbieter Fresworks bietet seinen Kunden seit Kurzem die Integration von WhatsApp Business für mobilen dialogorientierten Support an. Damit soll Unternehmen die einfache Verwaltung von WhatsApp-Anfragen ermöglicht werden.

WhatsApp Bildquelle: © dpa

Mehr als 1,5 Milliarden Menschen in 180 Ländern nutzen WhatsApp, um orts- und zeitunabhängig mit Familie, Freunden und Unternehmen in Kontakt zu bleiben.

Mithilfe von Omniroute, einer zum Patent angemeldeten Technologie der Customer-Engagement-Suite von Freshworks, können Unternehmen nun Benutzergespräche über WhatsApp und andere Kanäle verwalten und zuweisen. Omniroute bietet Kundenservice-Mitarbeitern somit einen einheitlichen, kanalunabhängigen Überblick über die Kundenanfragen und hilft ihnen, effizienter auf die Anfragen zu reagieren. Das Ergebnis sind laut Freshworks ein besserer Kundenservice und effizienterer Support über WhatsApp und eine Vielzahl anderer nahtlos in die Freshworks-Plattform integrierter Kanäle.
 
WhatsApp ermöglicht eine einfache, zuverlässige und private Kommunikation mit Kontakten auf der ganzen Welt und die Lösung WhatsApp Business hilft Unternehmen und Kunden, schnell und einfach miteinander in Kontakt zu treten. Mithilfe der Freshworks-Integration können Benutzer ihre Anfragen jetzt direkt über WhatsApp an Unternehmen senden, die wiederum unmittelbar antworten und Support leisten können.

Logische Erweiterung des Portfolios
Vor Kurzem stellte Freshworks Proximity vor, eine Reihe von Funktionen für seine moderne Messaging-Software Freshchat, die Unternehmen und Kunden zusammenbringen soll. Die Integration mit WhatsApp Business soll für noch mehr Austausch sorgen und Unternehmen die Möglichkeit geben, Gespräche in großem Umfang zu verwalten. Sie können auf Anfragen mit Text, Bildern, GIFs, Anhängen und sogar vorformulierten Antworten reagieren. Das Dashboard in Freshchat zeigt verschiedene Kennzahlen zu den Gesprächen im WhatsApp-Kanal, darunter Chatvolumen und Produktivität. Die Integration ist bereits auf vier Kontinenten verfügbar und wird von Support- und Vertriebsmitarbeitern aus dem E-Commerce-Bereich, der Medienbranche, der Reise- und Finanzbranche und anderen Bereichen eingesetzt.
 
„Kunden müssen nun keine großen Mühen mehr auf sich nehmen, um mit einem Unternehmen in Kontakt zu treten – sie brauchen bloß ihr Mobiltelefon zur Hand zu nehmen und erreichen ihre Lieblingsmarke ganz einfach per WhatsApp-Nachricht“, so Girish Mathrubootham, CEO von Freshworks. „Omnichannel-Kundenkommunikation entwickelt sich zunehmend zu einem Muss für alle, die wirklich guten Support bieten wollen. Dank der Integration mit der außerordentlich beliebten WhatsApp-Plattform können Kunden und Interessenten Unternehmen jetzt ohne Verzögerung kontaktieren und über dieses weit verbreitete Medium Support erhalten.“
 

Supr Daily, ein Heimlieferservice für Milchprodukte in Indien, nutzt die Freshchat-Integration mit WhatsApp Business, um sein Kundensupport-Potenzial auszubauen. „Die Kunden von heute suchen komfortable Wege, um mit Marken in Kontakt zu treten. WhatsApp bietet einen benutzerfreundlichen Kommunikationskanal, der für viele unserer Kunden die einfachste Kontaktmöglichkeit darstellt“, erklärt Tarkeshwar Singh, Senior Product Manager bei Supr Daily. „Wir bewerben WhatsApp aktiv als Kontaktmedium und können mittlerweile feststellen, dass etwa die Hälfte unserer Kunden den Dienst für Supportanfragen nutzt. Dank der Freshworks-Integration können wir unseren Kunden hohe Qualität und schnellen Support bieten, was für unser Geschäft unverzichtbar ist.“