Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Fünf Stationen: Starface startet Roadshow durch Deutschland im März

Starface will seine Partner auch in diesem Jahr wieder vor Ort rund um Neuheiten aus eigenem Hause sowie über Entwicklungen des Marktes informieren und geht ab März auf Roadshow. Mit dabei sind die drei Hersteller Beronet, Securepoint und Yealink.

Telematik Transport Logistik Couplink Bildquelle: © Yurok Aleksandrovicz / Fotolia

Starface besucht mit seiner Roadshow insgesamt fünf Städte in Deutschland

Starface startet Ende März seine diesjährige Roadshow, die in insgesamt fünf deutschen Städten haltmacht. Die erste Veranstaltung findet am 26. März in Hamburg statt, es folgen Düsseldorf (28. März), München (2. April), Leonberg bei Stuttgart (3. April) und Frankfurt am Main am 4. April. Im Rahmen seiner Tour durch Deutschland will der Karlsruher UCC-Hersteller seinen Vertriebspartnern Neuheiten aus dem eigenen Portfolio präsentieren und sie über die Entwicklungen des Kommunikationsmarktes informieren. Dabei wird Starface nicht allein sein. Die Stuttgarter werden von den Technologiepartnern Beronet, Securpoint und Yealink begleitet.

„Die Unternehmen entwickeln ihre Kommunikationsumgebungen mit Nachdruck weiter – und ersetzen klassische, weitgehend einheitliche ISDN-Arbeitsplätze durch individuelle, nahtlos in die IT integrierte digitale Workplaces“, sagt Starface-Geschäftsführer Florian Buzin. „Auf unserer diesjährigen Roadshow können sich die Besucher einen umfassenden Überblick über die wichtigsten UCC-Trends und Herausforderungen der nächsten Monate verschaffen – und mit unseren Experten darüber sprechen, wie sie ihre UCC-Umgebung mit innovativen Collaboration- und Mobility-Features auf einen ganz neuen Level heben.“

Die Roadshow-Termine sollen jeweils um 13.30 Uhr beginnen und bis 18 Uhr dauern. Die Teilnahme ist kostenfrei, erfordert jedoch vorab eine Anmeldung.