Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Elo Digital Office: Beim Dokumentenmanagement mit der Zeit gehen

Rund 800 Teilnehmer informierten sich beim Elo ECM-Fachkongress Ende Januar zu Themen rund um das Thema Dokumentenmanagement sowie die neue Elo ECM Suite 12. Weitere Gelegenheiten, das Unternehmen und seine Produkte kennenzulernen bietet ein neues Solution-Days-Konzept.

Elo Dokumentenmanagement ECM Bildquelle: © Elo ECM-Fachkongress

Die Keynote "Digitalisierung heute und morgen" von Elo-Geschäftsführer Karl Heinz Mosbach war der Auftakt des Elo ECM-Fachkongresses in der Stuttgarter Schwabenlandhalle.

Zum Elo ECM-Fachkongress erwartete die Besucher ein Programm von rund 20 Vorträgen. Den Auftakt machte Karl Heinz Mosbach mit seiner Keynote “Digitalisierung heute und morgen”. Hier schuf er ein Bewusstein für die heutige Zeit des Wandels. “Veränderung muss aktiv gestaltet werden”, so Mosbachs Quintessenz.

Die Vorträge des Tages stellten zum einen grundsätzliche Themen wie effiziente Personalarbeit oder Wissensmanagement in den Fokus. Zum anderen wurden die neuen Funktionen der Elo ECM Suite 12 detailliert vorgeführt. Nicht zuletzt gab es einige Vorträge von Kunden, die aufzeigten, wie dieser Wandel in der Praxis aussehen kann. So gaben unter anderem die Stadtverwaltungen aus Ditzingen und Ellwangen Einblick. In den Pausen bot sich die Gelegenheit zu Austausch und Networking sowie zur Information bei den gut 20 Partnern auf der Fachausstellung.

Die nächste Events stehen die vier Solution Days an. Nachdem diese 2018 über das Jahr verteilt waren, finden sie heuer komprimiert im Frühjahr und Herbst statt. Das Unternehmen nutzt nach dem Aus der Cebit den bewährten Termin im März. “Der Zeitpunkt der alten Cebit war mit Blick auf das Geschäftsjahr ideal, daher war der März für uns gesetzt”, so Karl Hein Mosbach.

Der Schwerpunkt der Elo Solutions Days liegt auf den Business Solutions des ECM-Herstellers. Diese sollen in Kundenvorträgen und Präsentationen von Elo-Fachleuten vorgestellt werden. Ergänzt wird das durch thematisch abgestimmte interaktive Workshops sowie eine begleitende Fachausstellung der Business Partner und Kooperationspartner.

Die Termine im März sind: 13.03. in Hannover (Schloss Herrenhausen), 20.03. in Dortmund (Signal Iduna Park), 21.03. ind Leipzig (Kongresshalle) und 27.03. in München (H4 Hotel an der Münchner Messe)

Die Termine im Herbst sind: 17.10. in Kornwestheim (Das K – Kultur- und Kongresszentrum) und voraussichtlich 23.10. in Nürnberg (Max-Morlock-Stadion)