Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Sennheiser auf der CCW 2019: Lösungen für die Herausforderungen des Digital Workplace

Mit der SDW 5000-Serie präsentiert Sennheiser auf der CCW 2019 eine Produktreihe, die auf die veränderten Bedingungen des digitalen Arbeitsplatzes zugeschnitten ist. Diese und weitere Audiolösungen aus dem Business-Solutions-Portfolio des Unternehmens können Besucher live erleben.

Sennheiser SDW Bildquelle: © Sennheiser

Erstmals vorgestellt werden auf der CCW 2019 die neuen Tragevarianten SDW 5035/5036 und SDW 5065/5066 - hier in binauraler und monauraler Ausführung zu sehen.

Der Trend der vergangenen Jahre zeigt deutlich, dass die Digitalisierung nicht nur die Märkte, sondern auch die Arbeitsplätze und Aufgaben verändert hat: Kundendialoge sind stärker datengetrieben, Abläufe in Contact Centern deutlich automatisierter. Gleichzeitig erhöht sich der Druck auf die Mitarbeiter, Aufträge effizient und erfolgreich abzuschließen. Auch das Thema Datenschutz muss heute konsequent mitgedacht werden. Mit der SDW 5000-Serie präsentiert Sennheiser auf der Call Center World 2019 eine Produktreihe, die genau auf diese veränderten Bedingungen zugeschnitten sein soll – gezeigt werden die Lösungen sowohl am eigenen Stand des Ausstellers als auch im LiveCallCenter.

Für anspruchsvolle Kunden
Kunden sind dank des Internets immer besser informiert und haben hohe Erwartungen an die Reaktionsgeschwindigkeit sowie die Service- und Beratungsleistung von Dienstleistern. Hier bietet Sennheiser nach eigener Aussage mit der SDW 5000-Serie die passenden Produktfeatures: Mit Super-Wideband-Audio ergebe sich ein klarer, natürlicher Klang, der weit über die herkömmlichen Business-Standards hinausgehen würde. Zusätzlich sorgt ein integriertes Noise Cancelling-System mit Spracherkennungstechnologie für gute Sprachverständlichkeit, auch in lauter Umgebung.

Datenschutz-Features
Digitalisierung verlangt nach Datenschutz: Sennheiser-Lösungen erfüllen diese Anforderungen, da die Headsets der SDW 5000-Serie standardmäßig mit Protected Pairing, 128-Bit-Authentifizierung und DECT-Sicherheitszertifizierung ausgestattet sind.

Variabel
Die hohe Kompatibilität des DECT-Headset-Systems ermöglicht flexibles, agiles Arbeiten und damit auch eine effizientere Gestaltung von Arbeitsabläufen. Durch einen Anschluss an Softphone/PC und Tischtelefon sowie Mobilgeräte erlauben die Modelle einen multiplen Anschluss und damit maximale Geräteflexibilität. Für eine nahtlose Zusammenarbeit beim Desk Sharing sind alle Headsets der SDW 5000-Serie mit einer Basisstation kompatibel. Die Konfiguration und Geräteverwaltung ist über den Sennheiser HeadSetup Pro Manager zu realisieren.

Neu: Weitere Tragevarianten
Erstmals vorgestellt werden auf der CCW 2019 die neuen Tragevarianten SDW 5035/5036 und SDW 5065/5066. Die binauralen (beidseitigen) kabellosen DECT-Headsets SDW 5065/5066 sind durch ihre Stereo-Musikwiedergabe auf Mitarbeiter in modernen Büroumgebungen ausgerichtet. Die Ohrpolster sollen für eine zusätzliche passive Geräuschdämpfung sorgen und die volle Konzentration auf die Business-Kommunikation ohne Störgeräusche ermöglichen. Die monauralen (einseitigen) DECT-Headsets SDW 5035/5036 sind mit Kopfbügel, bestehend aus Kunstleder-Ohrpolster, ausgestattet. Alle Headsets der SDW-Serie sind darüber hinaus mit einem Busylight ausgestattet. Die binauralen kabellosen DECT-Headsets SDW 5065/5066 bieten Stereo-Musikwiedergabe. Die monauralen DECT-Headsets SDW 5035/5036 verfügen über Kopfbügel mit Ohrpolster aus Kunstleder.

Sennheiser auf der CCW 2019: Halle 3, Stand D4/E5