Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Personalie: Jochen Bedersdorfer ist neuer CTO von Sematell

Jochen Bedersdorfer ist seit November neuer CTO von Sematell, dem spezialisierten Anbieter von Response-Management-Lösungen auf Basis von Künstlicher Intelligenz. Der Silicon Valley erfahrene Bedersdorfer kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück.

Jochen Bedersdorfer, Sematell Bildquelle: © Sematell

Bevor Jochen Bedersdorfer Ende 2018 wieder zu Sematell stieß, war er stark in der Silicon Valley Start-up Community mit den Technologieschwerpunkten Künstliche Intelligenz und Blockchain engagiert.

Schon während seines Studiums der Computerlinguistik begann der Technologie-Spezialist seine Karriere am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken. Er war maßgeblich an der Entwicklung von Mailminder beteiligt, einer Vorgängerversion der heutigen Response-Management-Lösung ReplyOne. Nach der Ausgründung aus dem DFKI trieb er im neuen Unternehmen, der damaligen XtraMind, die Weiterentwicklung als Leiter der Softwarenentwicklung voran.

Künstliche Intelligenz und Blockchain zuletzt Schwerpunktthemen
Nach der Akquisition des Unternehmens durch Attensity wechselte Bedersdorfer 2009 ins Mutterunternehmen in die USA, wo er zuletzt als Vice President of Engagement Solutions and Technology tätig war. 2014 übernahm er die Leitung der Softwareentwicklung von Saffron Technologies und gestaltete maßgeblich den erfolgreichen Verkauf des Unternehmens an Intel im Jahr 2015 mit. Bevor er Ende 2018 wieder zu Sematell stieß, war er stark in der Silicon Valley Start-up Community mit den Technologieschwerpunkten Künstliche Intelligenz und Blockchain engagiert, darunter als Gründer und CTO von ContextSmith sowie als Director of Engineering von Cryptowerk.

Beschleunigte Weiterentwicklung der Sematell-Lösungen
„Mit Jochen Bedersdorfer gewinnen wir einen international erfahrenen Experten für Enterprise-Software, der seit vielen Jahren neueste Technologien für Geschäftsanwendungen nutzbar macht“, so Thomas Dreikauss, CEO Sematell. „Seine Entscheidung für Sematell untermauert, welches Potenzial in unserer KI-Technologie steckt. Mit seiner Unterstützung werden wir die Innovationsgeschwindigkeit bei unseren intelligenten Response-Management-Lösungen deutlich erhöhen.“

Thomas Dreikaus, Sematell Bildquelle: © Sematell

Thomas Dreikauss, CEO Sematell: “Bedersdorfers Entscheidung für Sematell untermauert, welches Potenzial in unserer KI-Technologie steckt.”

„Es ist für mich hoch spannend zu sehen, wie sich die Lösung in den letzten Jahren weiterentwickelt hat – auch im internationalen Vergleich“, erläutert Jochen Bedersdorfer. „Ich freue mich sehr darauf, diese sehr erfolgreiche Entwicklung als CTO in den nächsten Jahren fortzuschreiben.“

Sematell mit Jochen Bedersdorfer auf der CCW 2019
Für seinen ersten öffentlichen Auftritt als CTO von Sematell nutzt Jochen Bedersdorfer die CCW 2019 (19.-21. Februar 2019), die internationale Kongressmesse für innovativen Kundendialog. „Intelligent, digital, automatisiert – so nutzen Sie das Potenzial von künstlicher Intelligenz für Ihren Kundenservice!“ lautet der Titel des Vortrags, den er im Rahmen des Sematell-Auftritts (Halle 3, E12/F9) am 20. Februar 2019 um 14 Uhr im Messeforum der Halle 3 halten wird.