Sie sind hier: HomeTelekommunikation

SD-WAN-Prognosen 2019: "Einfaches SD-WAN wird nicht ausreichend sein"

Vom Anbietermarkt über Security- und Cloud-Aspekte bis hin zur 5G-Bereitstellung: Der SD-WAN-Markt 2019 hält einige interessante Entwicklungen bereit, die David Hughes, CEO von Silver Peak, näher beleuchtet.

Kristallkugel Bildquelle: © Wavebreak Media Ltd - 123RF
  • Die Konsolidierung des SD-WAN Markts und der Anbieter wird fortgesetzt, wobei sich einigen Anbieter von der Meute trennen und den Weg in die Zukunft vorantreiben werden. Unternehmen beginnen zu realisieren, dass sie mehr brauchen als nur eine einfache SD-WAN-Funktion, um ihre wachsenden Ansprüche hinsichtlich WAN Edge gerecht zu werden. Die Konsolidierung wird die Anbieter verdrängen, die lediglich über eine Hand voll an rudimentären Funktionen verfügen. Dies wird letztendlich Marktstörfaktoren sowie Verwirrungen reduzieren und die Entwicklung von SD-WAN-Bereitstellungen von Unternehmen weltweit beschleunigen.
  • Die Tatsache, dass grundlegende SD-WAN-Angebote nicht in der Lage sind, die sich ändernden WAN-Anforderungen der Kunden zu erfüllen, wird einige Erstanwender enttäuschen. Unternehmen, die mit hohen Erwartungen an ihre SD-WAN Entwicklungen begonnen haben, stoßen auf Hürden innerhalb des realen Produktionsumfeldes mit der Schlussfolgerung, dass einfaches SD-WAN nicht ausreichend ist. Sie werden realisieren, dass sie zu Anbietern mit bewährter WAN-Erfahrung und einer einheitlichen WAN Edge Plattform wechseln müssen.
David Hughes, Silver Peak Bildquelle: © Silver Peak

David Hughes, CEO beim WAN-Spezialisten Silver Peak

  • Der Markt entwickelt sich in Richtung eines Business-First-Networking-Modells. Anstatt das Geschäft zu Einschränkungen im Netzwerk zu zwingen, unterstützt und beschleunigt ein Business-First-Network-Modell explizit neue Geschäftsinitiativen. Anstatt einer stückweisen Konfiguration des Netzwerks anhand einzelner Geräte, wird die IT in der Lage sein, die Bedürfnisse des Geschäfts auf einem höheren Level darzustellen. Ein Business-First-Networking-Modell wird durch eine selbstbetriebene flächendeckende Netzwerkplattform angetrieben, die Automatisierung und Machine Learning nutzt, um Geschäftszwecke auf hohem Niveau zu realisieren, kontinuierlich zu lernen und zu adaptieren, um sicherzustellen, dass das Netzwerk arbeitet.
  • Auch wenn die meisten Unternehmen aus dem lokalen Internetverkehr ausbrechen wollen, werden sie feststellen, dass einfache SD-WAN-Angebote, die sich auf DPI Applikationsklassifizierungen verlassen, den realen Anforderungen nicht genügen. Fortgeschrittene Klassifizierungstechniken mit automatischen Updates sind erforderlich, um zwischen dem positiv gelisteten Verkehr des lokalen Ausbruchs und dem Verkehr, das weitere Untersuchungen der next-gen Firewall oder Cloud Security Services benötigt, unterscheiden muss.
  • Echtzeit-SaaS-Services, wie beispielsweise Cloud-gehostete Sprach-und Videodienste, werden zunehmend zur treibenden Kraft in der SD-WAN-Entwicklung. Da Unternehmen zu Breitband wechseln, werden sie erwarten, dass die Qualität, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit derer traditionellen Telefonielösungen erfüllt oder übertroffen werden. SD-WAN- und UCaaS Anbieter werden sich zusammenschließen, um robuste Sprachservices von hoher Qualität über Breitband bereitzustellen.
  • Da sich die Bedrohungslandschaft verlagert, werden Unternehmen nach Wegen suchen ihre Sicherheitsstruktur zu verbessern und verstärkt und umfassend WAN-Segmentierungen als Teil ihrer Gesamtstrategie zur Sicherheit einsetzen. Das traditionelle  Router-zentrierte WAN erlaubt jeglicher Anwendung in beliebiger Branche mit anderen beliebigen Anwendungen oder Branchen zu kommunizieren, das heißt, dass sich eine irgendwo befindliche Lücke überall hin ausbreiten kann. Fortschrittliche SD-WAN Plattformen werden eingesetzt, um schlichtweg kontinuierlich den Netzwerkverkehr über das Wide Area Network hinweg zu unterteilen und dadurch Belastungen einzuschränken und Bedrohungen einzudämmen.
  • Cloud Security Services etablieren sich, indem sie zu einfacheren und kostengünstigere Alternativen werden, um komplexe next-gen Firewalls an allen Branchenstandorten einzusetzen und aufrechtzuerhalten. Der SD-WAN Ansatz wird zu einer natürlichen Auffahrt für all diese Services. Fortschrittliche SD-WAN-Edge-Plattformen ermöglichen es Unternehmen, die Verkettung von Sicherheitsdiensten vollständig zu automatisieren und eine Kombination aus erstklassigen On-Premise-, Rechenzentrums- und Cloud-Sicherheitsdiensten auf Anwendungsbasis zu implementieren.
  • Da immer mehr Unternehmen zeitgleich mehrere Clouds nutzen, wird SD-WAN eine einheitliche Struktur zwischen physischen Standorten und Cloud-Instanzen anbieten. Automation führt zu leichtem sowie schnellem Hinzufügen von Instanzen, trotz systemeigener Komplexitäten und Eigenarten jedes zugrundeliegenden Cloud-Umfeldes. Durch die Nutzung mehrerer Wege zwischen physischen Standorten und jeder Cloud-Instanz, gewährleistet eine fortschrittliche SD-WAN Plattform eine zuverlässigere und beständige User Experience.
  • Im Jahr 2019 werden wir erste Einsätze für die 5G-Bereitstellung sehen. Bis heute wurde der 4G-Zugang aufgrund seiner relativ geringen Kapazität und hohen Kosten pro Bit hauptsächlich als Backup für Breitbandinternetverbindungen mit höherer Bandbreite verwendet. Eine kabellose 5G-Verbindung verspricht höhere Durchlaufleistungsraten und wird mit entsprechendem Preis zur attraktiven Ergänzung des Portfolios an SD-WAN-Transportoptionen, die heute Breitband, DIA und MPLS beinhalten. 5G könnte eine einzigartige Kombination aus schneller Entwicklung, verschiedenen Verbindungen und einer hohen Bandbreite liefern, die den Einsatz von Breitband SD-WANs beschleunigt.