Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Digital Workplace Forum 2018: Individuell, vielschichtig, nutzerzentriert

Fortsetzung des Artikels von Teil 1.

"Anwender mit auf die Reise nehmen"

Auch Keynote-Speaker Andreas Wilker von Bechtle sieht die größte Herausforderung der modernen Arbeitswelt darin, den „Anwender mit auf die Reise“ zu nehmen. Er rät zur stetigen Weiterbildung der Mitarbeiter, die ebenso flexibel und individuell wie die neuen Werkzeuge sein muss. Wilker sagt: „Das Teilprojekt Anwender ist nicht nach dem Rollout beendet.“ Aber der Aufwand lohnt sich: Laut dem Bechtle-Manager stärkt der Arbeitsplatz der Zukunft die interne und externe Zusammenarbeit, ermöglicht das unkomplizierte Einbeziehen von Experten, steigert Effektivität und Effizienz, reduziert die Zahl der Dienstreisen und schafft nicht zuletzt ein attraktives Arbeitsumfeld für neue Mitarbeiter sowie eine erhöhte Motivation für die Belegschaft.

Ebenso motiviert waren die über 130 Teilnehmer des Digital Workplace Forums nach der Veranstaltung. Sie erhielten einzigartige Einblicke in individuelle Projekte, Strategien und Lösungen aus verschiedenen Branchen und damit wertvolle Werkzeuge und Erfahrungen, um den eigenen Arbeitsplatz zukunftssicher zu gestalten. funkschau bedankt sich bei allen Sprechern, Sponsoren, Teilnehmern sowie den Partnern des Events. Das nächste Digital Workplace Forum wird am 17. Oktober 2019 stattfinden, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Einen umfangreichen Nachbericht zum Digital Workplace Forum 2018 finden Sie in funkschau Ausgabe 21, die am 9. November 2018 erscheint.

Die schönsten Impressionen der Veranstaltung finden Sie in folgender Bildergalerie: