Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Augmented World Expo Europe 2018: Eine moderne Vision von XR

Am 18. Oktober ist es wieder soweit: Zum dritten Mal präsentiert sich die AWE EU als Europas führende AR-/VR-Konferenz in München. Mit im Programm: bekannte Marken für Enterprise, AR Cloud, Datenvisualisierung und Training.

Virtual Reality Bildquelle: © Fotolia / ChenPG

Countdown to AWE EU! Nur noch wenige Tage, dann öffnen sich in München die Tore zum europäischen Ableger der weltweit größten Konferenz und Expo für Augmented, Virtual und Mixed Reality, die Gastgeber für tausende Fachleuten aus der VR/AR/XR-Industrie sowie verwandten Sektoren ist, beispielsweise: Automotive, Energie & Utilities, Bau, Technik, Luftfahrt, Logistik, Pharma und Medizin.

Das Konferenzprogramm bietet über 100 Vorträge zu aktuellen Entwicklungen von AR und VR von Branchenführern wie Boeing, Deutsche Telekom, Facebook, IBM, Lufthansa, Nokia, Scope AR, Siemens, Wikitude, XMReality und mehr.  Produziert wird die AWE von AugmentedReality.org, einer Non-Profit-Organisation.

Das Wichtigste im Überblick

  • Was: AWE EU 2018 (Augmented World Expo Europe)
  • Wann: 18. - 19. Oktober 2018
  • Wo: MOC Exhibition Center in München

Agenda-Themen und Speaker-Highlights
Jedes Jahr bringt das Konferenzprogramm der AWE EU XR-Influencer aus der ganzen Welt zusammen, um die wichtigsten Innovationen und bahnbrechende Ideen vorzustellen, die sich auf die Industrie- und Unternehmenssektoren der Welt auswirken werden. Das diesjährige Programm befasst sich mit folgenden Themen:

  • Industrie 4.0: Analyse des transformativen Effekts von AR und VR auf Unternehmen
  • Datenvisualisierung als Grundlage für eine digitalisierte Welt: inklusive Edge Computing, Spatial Computing, Tracking-Ansätze und Umweltanalysen
  • Training/Bildung: Von immersivem Lernen und dem erlernen neuer Fertigkeiten bis zur Vorbereitung einer neuen Mitarbeitergeneration
  • Fertigung: Veranschaulicht werden die starken Auswirkungen von XR auf die Automatisierung, die Mitarbeiterproduktivität, die Qualitätskontrolle und sowie Geschäftsmöglichkeiten
  • Die AR-Cloud: Wie sind AR-Apps und ihre Funktionen miteinander und mit der Welt verbunden und welche AR-spezifische Infrastruktur steht Entwicklern zur Verfügung?
  • Konnektivität: Wie die Einführung von 5G Geschwindigkeit, Flexibilität und Agilität schafft, um mehr Service, verbesserte Leistung und höhere Zuverlässigkeit bei der Implementierung und Entwicklung von AR und VR zu ermöglichen.

Weitere Keynote-Sessions werden sich auf die Zukunft von Bau und Architektur, die Zukunft von Unterhaltung, XR und Fertigung, das Zeitalter der intelligenten Information sowie XR-Investitionen von etablierten Unternehmen und Industrie-Neulingen konzentrieren.

"Die diesjährige Veranstaltung - unsere dritte in Europa - unterstreicht die Vorteile, die der Einsatz von AR/VR in Unternehmen hat", sagte Ori Inbar, Gründer und ausführender Produzent von AWE. "Dies ist eine transformative Zeit für AR/VR – das zeigt sich durch beschleunigte Investitionen, Fortune-1000-Pilotentwicklungen, Technologiegiganten, die neue Produkte auf den Markt bringen und einem gesteigerten Verbraucherbewusstsein. All dies deutet auf einen bevorstehenden Höhenflug der Branche hin. Die AWE EU 2018 ruft Entscheidungsträger aus allen Branchen zusammen, um die große Chance in dieser neuen Welle von Computern und Geschäften zu erkunden."