Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Epson: Eco-Tank-Systeme nun auch für Unternehmen

Epson hat zehn neue Eco-Tank-Geräte angekündigt, die speziell für die Anforderungen von Unternehmen ausgerichtet sind. Vor allem die Themen Betriebskosten und Benutzerfreundlichkeit standen bei der Entwicklung im Fokus. Die ersten drei Modelle der neuen ET-M-Serie sind ab Oktober 2018 verfügbar.

Epson Ecotank ET-M2140 Bildquelle: © Epson

Wie alle Geräte der neuen ET-M-Serie von Epson verfügt auch der ET-M2140 über einen nachfüllbaren Tintentank.

Den Anfang der neuen ET-M-Serie machen zwei monochrom druckende Eco-Tank-Drucker sowie eine monochrom druckende 3-in-1-Drucklösung. Kern des Eco Tanks sind die nachfüllbaren Tintentanks, Tintenpatronen werden dadurch überflüssig. “Die hohe Akzeptanz des Wiederauffüllens bei Privatkunden sei der Grund gewesen, “weshalb wir diese Drucktechnologie nun auch speziell für Unternehmen anbieten”, so Jörn von Ahlen, Marketing-Leiter der Epson Deutschland GmbH.

So sollen nun auch Unternehmen durch die Nachfüllbarkeit Kosten einsparen können. Durch das kompakte Design und den stromsparenden Betrieb seien die Geräte insbesondere für Klein- und Heimbüros geeignet oder Unternehmen wie Arztpraxen. Auch “als Tischgerät für kleine Arbeitsgruppen von ein bis drei Personen” eignen sich die drei neuen Geräte, so von Ahlen.

Künftig sollen noch sieben Modelle zur Produktreihe hinzukommen, mit denen man weitere Anforderungen von Firmenkunden abdecken wolle. Geplant sei, dass die dann zehnteilige Produktreihe beispielsweise je nach Version verschiedene Druckersprachen (PCL und ESC(P)/GDI) unterstützt, beidseitig drucken kann oder gegebenenfalls ein Fax implementiert ist.

Die ersten drei Modelle sind der ET-M2140, ein 3-in1-Gerät mit USB-Schnittstelle, einer Druckgeschwindigkeit von 20 Seiten pro Minute und einer Druckauflösung bis zu 600 dpi. Mit dem ersten Tintensatz sollen sich bis zu 11.000 Seiten ausdrucken lassen.

Die beiden Drucker ET-M1120 und ET-M1100 geben bis zu 15 Seiten pro Minute aus, ihre Druckauflösung liegt bei bis zu 360 dpi. Die Ergiebigkeit des ersten Tintensatzes gibt der Hersteller mit 5.000 Seiten an. Über eine USB-Schnittstelle verfügen beide Geräte, der ET-M1120 hat zusätzlich noch eine WLAN-Schnittstelle.

Die Geräte sind ab Oktober 2018 im qualifizierten Handel erhältlich: Das 3-in-1-Gerät ist zu einem UVP von 411 Euro, der ET-M1120 für 253 Euro und der ET-M1100 für 243 Euro (jeweils UVP).