Sie sind hier: HomeTelekommunikation

T-Systems und VMware: Erweiterte Funktionen für DSI vCloud-Service

T-Systems erweitert das Cloud-Angebot mit VMware Virtual Cloud Network. Kunden sollen so von konsistenter, durchgängiger Konnektivität und intrinsischer Sicherheit für On-Premises sowie die DSI vCloud profitieren.

Cloud Sicherheit Bildquelle: © Kirsty Pargeter - 123RF

Seit 2005 besteht die Partnerschaft von T-Systems mit VMware, nun ist ein neues Ergebnis dieser Zusammenarbeit bekannt gegeben worden: Der DSI vCloud-Service (Dynamic Services for Infrastructure with vCloud) wurde um hochintegrierte virtuelle Cloud-Networking-Funktionalitäten erweitert. Mit den neuen Funktionen des NSX Data Center reagiert T-Systems auf die zunehmende Anzahl von Unternehmen, die sich für den Betrieb von Anwendungen in Public Clouds entscheiden. Kunden sollen ihre Netzwerke nun mit minimaler Neukonfiguration einfach aus ihrem lokalen Rechenzentrum in die öffentliche DSI vCloud erweitern können, beispielsweise indem sie weiterhin bestehende IP-Adressen und Netzwerkverbindungen nutzen.

Eine durchgängige Richtlinienverwaltung soll die Migration von Workloads laut Unternehmens-Angaben von VMware deutlich beschleunigen. Bestehende Netzwerksicherheitsrichtlinien könnten auch auf die DSI vCloud ausgeweitet werden. Mikrosegmentierung soll für eine genauere Kontrolle der Security Services und einen besseren Schutz für Anwendungen sowohl in der Private Cloud als auch in der Public Cloud sorgen.

„Wir sind der Ansicht, dass ein Virtual Cloud Network das Herzstück einer verteilten Cloud-Umgebung darstellt. In einer Zeit, in der Workloads zunehmend außerhalb des privaten Rechenzentrums betrieben werden, können sowohl T-Systems als auch Kunden Anwendungen und Daten besser verbinden, absichern und optimiert bereitstellen”, so Ralf Poggemann, Director of Cloud Partner Business, Digital Division von T-Systems.

Kunden der DSI vCloud von T-Systems seien laut Unternehmensangaben Großkonzerne und mittelständische Unternehmen, die einen Self-Service- und Enterprise-Grade-Cloud-Service benötigten, wobei die meisten ein hybrides Modell nutzten. Der mandantenfähige Service basiert auf der VMware Cloud Provider Platform, einer hoch skalierbaren Kombination aus VMware vSphere, NSX Data Center und VMware vCloud Director. DSI vCloud ist in Österreich, Deutschland, Singapur, Spanien, der Schweiz, Großbritannien und den USA erhältlich.