Sie sind hier: HomeTelekommunikation

ISW 2018: Security-Spezialisten unter sich

Die Information Security World 2018 von NTT Security und der NTT Group Unternehmen in Deutschland hat am 19. und 20. Juni 2018 in Frankfurt stattgefunden. Insgesamt haben rund 600 Security-Spezialisten teilgenommen.

Keynote Bildquelle: © NTT Security

Kai Grunwitz, Senior Vice President EMEA bei NTT Security, betont in seiner Begrüßung die Bedeutung der Cybersecurity für die Digitale Transformation

Unter den Teilnehmern befanden sich Kunden, Interessenten und Journalisten, Vertreter der NTT Group sowie Vertreter von 28 namhaften Security-Herstellern.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Security-Konferenz war die Rolle der Cyber Security in einer digitalisierten Welt. In fünf parallelen Thementracks mit insgesamt 50 Vorträgen und mehr als 20 technischen Demonstrationen wurden unter anderem Themen mit den Schwerpunkten Cyber Defense Lösungen und MSS, Cloud Security, Internet of Things und OT, Digital Workplace und GRC präsentiert und diskutiert.

Highlights waren neben dem Live Hacking zur Umgehung biometrischer Authentisierung und des Themas Replacing Reality die Keynotes von Frank Schätzing, Autor des Bestsellers "Der Schwarm" sowie Rik Ferguson, einem der führenden Security-Experten und Special Advisor des Europol EC3.

Auch der soziale Gedanke hat bei dem Event eine wichtige Rolle gespielt. Die meisten Teilnehmer haben während der Veranstaltung ein Los für eine Tombola gekauft, deren gesamter Erlös von mehr als 10.000 Euro der Hans und Ilse Breuer Stiftung, eine Stiftung zur Erforschung von Alzheimer, zu Gute gekommen ist.

Hakan Cakar, Senior Marketing Director EMEA, zieht ein positives Fazit: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis der diesjährigen Information Security World. Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir bei den Teilnehmerzahlen ein Plus von etwa 20 Prozent verzeichnen. Auch das Interesse der Teilnehmer an den Keynotes, Präsentationen, Demos und dem Besuch der Ausstellung war groß. Wir haben immer wieder von unseren Partnern gehört, dass die Qualität der Gespräche auf einem hohen Niveau war, und man sich schon auf die ISW im nächsten Jahr freue. Das gilt natürlich auch für uns."

funkschau war Medienpartner der ISW 2018 – einige Impressionen der Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie: