Sie sind hier: HomeTelekommunikation

CEBIT 2018: Interview mit NTT Security: Security als integraler Bestandteil der Digitalen Transformation

Seit knapp drei Wochen ist die EU-DSGVO wirksam. Ein erstes Zwischenfazit gibt Sven Gerlach von NTT Security im Interview mit funkschau auf der CEBIT 2018. Zudem verrät er, wie mit dem "Security Center of Excellence"-Konzept europaweite Sicherheits-Kompetenzen gebündelt werden.

Sven Gerlach, CEBIT 2018 Bildquelle: © funkschau

Sven Gerlach, Senior Manager Infrastructure & ESA bei NTT Security, im Interview mit funkschau-Redakteur Axel Pomper.

“Angreifer werden nicht unbedingt raffinierter, aber sie haben mehr Angriffsvektoren”, sagt Sven Gerlach im Interview mit funkschau. Das heißt, es bietet sich ihnen zunehmend mehr Angriffsfläche, wohingegen sich die Angriffsmethoden – wie Spear Phising, Social Engineering, USB-Sticks, Angriff über Web – nicht verändert hätten. Entscheidend aber, so Gerlach, sei letztendlich, dass dies für die Angreifer so gut wie immer zum Erfolg führe.

Wie sich Unternehmen, speziell aus dem Mittelstand-Segment, in diesem Kontext schützen können und was es unter anderem mit dem “Management Hack” von NTT Security auf sich hat, verrät der NTT Security-Sprecher im folgenden Interview.

© funkschau
Seit knapp 2 Wochen ist die EU-DSGVO wirksam. Ein erstes Zwischenfazit gibt Sven Gerlach, Senior Manager Infrastructure & ESA bei NTT Security, im Interview mit funkschau-Redakteur Axel Pomper auf der CEBIT 2018.