Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Huawei auf der CEBIT 2018: Huawei fördert ITK-Wachstum in Europa

Der chinesische Megakonzern Huawei plant, ITK-Lösungen auf Basis von Cloud, KI, Big Data, IoT und Software-defined Networking (SDN) vorzustellen, die für die Förderung von Unternehmen, Technologien und Ökosystemen konzipiert sind.

Die Groupe PSA und Huawei haben auf der Hannover Messe mit dem DS 7 Crossback das erste Fahrzeug vorgestellt, das mit der Connected Vehicle Modular Plattform von PSA, Huaweis OceanConnect IoT-Plattform und den von Huawei unterstützten Cloud-Diensten Bildquelle: © S. Eckardt | Elektronik automotive

Ein Beispiel dafür, was herauskommen kann, wenn PSA Groupe und Huawei kooperieren: Der DS 7 Crossback ist das erste Fahrzeug, das mit der Connected Vehicle Modular Plattform von PSA, Huaweis OceanConnect IoT-Plattform und den von Huawei unterstützten Cloud-Diensten ausgestattet ist.

Während des Events wird Huawei vorstellen, wie die Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Partnern die "Symphony of Digital Transformation", dem Zusammenspiel von allen digitalen Technologien, vorantreibt, um Geschäftserfolge zu erzielen. Huawei plant, innovative IKT-Lösungen auf Basis von Cloud, KI, Big Data, IoT und Software-defined Networking (SDN) vorzustellen, die zur Förderung von Unternehmen, Technologien und Ökosystemen konzipiert sind.

In der Zukunft werden alle Unternehmen digitale Unternehmen sein. Mit der wachsenden digitalen Disruption und steigenden Kundenerwartungen konfrontiert, sind traditionelle Unternehmen und Volkswirtschaften heute die treibende Kraft hinter der digitalen Transformation. In der heutigen Zeit können Unternehmen sich nicht nur auf eine Technologie verlassen, sondern müssen verschiedene Technologien (wie IoT, Cloud-Computing, Big Data und KI) zusammenführen, um ihre Geschäftsziele gemeinsam mit traditioneller Branchenerfahrung zu erreichen. Dies erfordert eine digitale Plattform, um eine effiziente digitale Transformation voranzutreiben und konvergente und integrierte Innovation zu erzielen.

Die Huawei Enterprise Business Group (EBG) wird auf der CEBIT 2018 seine cloud-pipe-device-Technologien und Produktinnovationen sowie digitale Plattformen und ein neues Ökosystem vorstellen, das diese Technologien und Innovationen antreibt. Huawei wird zudem seine weiteren Pläne für Partnerschaften mit Unternehmen vorstellen, um diesen die digitale Transformation zu ermöglichen und so die Digitalisierung für jedes Unternehmen in einer vollständig vernetzten und intelligenten Welt greifbar wird.  

Pablo Cui, Managing Director der Huawei Enterprise Business Group in Deutschland, zufolge wird sich der zukünftige Wettbewerb nicht auf Unternehmen allein beschränken. „Nur wer seinen Kunden ein leistungsfähigeres und vollständigeres Ökosystem bieten kann, wird in Zukunft Erfolg haben. Huawei kooperiert mit Ökosystempartnern, um Win-Win-Strategien zu entwickeln, eine offene, digitale Plattform zu schaffen, die die digitale Transformation vorantreibt und in lokalen OpenLabs wie in München und Paris gemeinsam mit Kunden und Partnern Innovationen zu schaffen. Im Jahr 2017 betreute Huawei mehr namhafte Kunden in der globalen Industrie als jemals zuvor, förderte das Wachstum von IKT in Europa und half europäischen Kunden ihre Geschäftserfolge zu vergrößern. In diesem Jahr wird Huawei mit globalen Partnern wie SAP, Honeywell, Accenture, Hexagon, Arrow Electronics, ABB und ICBC zusammenarbeiten, um neueste Lösungen auf den Markt zu bringen und zu präsentieren“.

Die CEBIT 2018 findet vom 11. bis 15. Juni auf dem Messegelände Hannover statt. Der Stand von Huawei befindet sich im Bereich C30 in Halle 13.