Sie sind hier: HomeTelekommunikation

CEBIT 2018: Frauen-Power am CEBIT-Mittwoch

Welche Chancen und Herausforderungen gibt es für Frauen in der digitalen Arbeitswelt? Um Fragen wie diese soll es beim Summit "Women in Digital Business" auf der CEBIT 2018 gehen.

Deutsche Unternehmen sind gut vorbereitet für die digitale Transformation. Bildquelle: © Sashkin | Shutterstock

Der Frauen-Anteil in der ITK-Branche liegt laut einer Bitkom-Studie derzeit bei 28 Prozent. Da ist noch viel Luft nach oben – die Themen, die dabei eine Rolle spielen, sind vielfältigt. Beim Summit “Women in Digital Business” wird es um einige davon gehen. Hier sollen die technologischen und politischen Umbrüche unserer Märkte, Unternehmen und Zivilgesellschaften diskutiert werden – und was das für Frauen bedeutet.

Moderatorin des Summit ist Tijen Onaran, Gründerin der "Global Digital Women“, ein Verein, mit dem die Deutsch-Türkin Onaran Frauen vernetzt und damit ihre Präsenz in der Digitalwirtschaft stärken möchte.

Die Opening Keynote der Konferenz hält Martina Koederitz, Global Industry Managing Director Industrial Products and Automotive, Aerospace and Defense der IBM Corporation. Das Thema lautet: "Shaping the Future – What is in it for you?“.

Im Anschluss an die Keynote geht es um das Thema “Diversity Management is the Key to Growth", dazu sprechen Franziska Divis, Director Consumer Market Germany von Intel, Constanze Osei-Becker, Public Policy Manager von Facebook, und Almerima Jamakovic-Kapic, Senior Data Scientist von Teradata.

Beim Panel “Going digital – the Future of Work for Women" diskutieren die ehemalige Bundesministerin für Wirtschaft und Energie sowie Justiz Brigitte Zypries, Annett Polaszewski-Plath, General Manager Germany von Eventbrite, und Kerstin Ewelt, Head of Community Relations von Quora die Frage: “Sind Frauen die idealen Führungskräfte für Millennials?"

Insgesamt stehen 15 Vorträge und Panels auf dem Programm. Der Summit “Women in Digital Business” findet statt am Mittwoch, 13. Juni von 10.30 bis18 Uhr auf der Center Stage in Halle 17.