Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Gartner: CRM 2017 Spitzenreiter im Software-Markt

Customer-Relationship-Management-Systeme sind derzeit die umsatzstärkste Sparte im Software-Markt – sie erzielten 2017 laut Gartner weltweit einen Umsatz von 39,5 Milliarden US-Dollar.

Wer ist der größte Mittelständler in Deutschland? Das Datenbankprojekt Mittelstand 10.000 zeigt es. Bildquelle: © Syda Productions - Shutterstock

Datenbank-Management-Systeme (DBMS) haben im Jahr 2017 Umsätze von 36,8 Milliarden US-Dollar eingefahren – knapp drei Milliarden weniger als CRM-Systeme, die damit die Spitzenposition im Software-Markt übernehmen.

Auch für das Jahr 2018 kann die CRM-Branche optimistisch sein. Julian Poulter, Research Director bei Gartner, erwartet, “dass CRM 2018 auch weiterhin an der Spitze des Software-Markts stehen wird und der Bereich mit der größten Wachstumsrate, nämlich 16 Prozent, sein wird“. Das starke Wachstum der CRM-Softwareumsätze sei nach Poulter getragen von den Segmenten “Lead Management”, “Voice of the Customer” und “Field Service Management”. Zudem seien Unternehmen bestrebt, Informationssilos zu vermeiden und eine 360-Grad-Sicht auf ihren Kunden zu gewinnen, so Polter weiter.

Laut dem IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner ziehe der CRM-Markt viele Neueinsteiger an, doch auch die etablierten Anbieter von CRM-Suiten würden überdurchschnittlich stark wachsen und erfolgreich Zusatzmodule an bestehende Kunden verkaufen.