Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Intec auf der CeBIT 2016: Weichen stellen für All-IP

Wie auch in den letzten Jahren nutzt Intec die CeBIT als Plattform, um seine Produkte zu präsentieren. Im Fokus des diesjährigen Auftritts steht dabei der xDSL-Kombitester Argus 162.

Als optionales Leistungsmerkmal wird sich der Argus 162 in Zukunft auch um LAN-Verkabelungstests erweitern lassen. Diese beinhalten unter anderem die Wiremap-Funktion, mit der im Zusammenspiel mit der aktiven Argus LAN-Probe die korrekte Verdrahtung Bildquelle: © Intec

Als optionales Leistungsmerkmal wird sich der Argus 162 in Zukunft auch um LAN-Verkabelungstests erweitern lassen. Diese beinhalten u.a. die Wiremap-Funktion, mit der im Zusammenspiel mit der aktiven Argus LAN-Probe die korrekte Verdrahtung des Netzwerks überprüft werden kann.

Der ADSL+VDSL-Tester verfügt auch über zwei GigE-Schnittstellen (Cu + SFP) und unterstützt bei Bedarf Kupfer- und Triple Play-Tests sowie ISDN (S0, Uk0, S2M/E1) und Analog. Über den SFP-Port kann der Argus 162 auf Wunsch um weitere Glasfaser-Schnittstellen (FTTx/GPON) erweitert werden. Um die Performance seiner Tester live zu demonstrieren, stellt Intec auf dem neu gestalteten Messestand ein echtes Multifunktionsgehäuse (MFG) auf, an dem Besucher sich von der Leistungsfähigkeit und einfachen Bedienbarkeit des Argus 162 und anderer Argus-Tester ein eigenes Bild machen können.

Funktionserweiterungen für noch mehr Bedienkomfort
Um mit den Anforderungen einer sich wandelnden Technik jederzeit Schritt zu halten, wird auch der Funktionsumfang der Argus-Tester kontinuierlich erweitert. Alle Argus-Tester ab dem Modell 151 verfügen neben der Möglichkeit, Updates über die Cloud durchzuführen, ab sofort auch über einen VoIP-Konfigurationsassistenten, der die All-IP-Umstellung stark vereinfachen soll. An einem BNG-Anschluss unterstützen sie zudem auf Wunsch die kundenspezifische VoIP-Autokonfiguration nach TR-069. Der Argus erkennt neben dem providerspezifischen Anschlusstyp auch die gültigen Rufnummern für diesen Anschluss im Display und ermöglicht die sofortige Ausführung eines VoIP-Testanrufes mit MOS-Bewertung und weiteren Funktionen.