Sie sind hier: HomeTelekommunikation

CeBIT 2016: Fritz & Macziol: für ein optimiertes digitales Business

Fritz & Macziol (F&M) stellt auf der Cebit 2016 in Hannover vom 14. bis 18. März 2016 neue Produkte in den Bereichen IBM, SAP und Security sowie Lösungen für kommunale Betriebe vor.

Bildquelle: © fotolia.com

Auf dem IBM-Partnerstand A10 in Halle 2 präsentiert F&M erstmalig die neue Version 1.7 ihrer Automatisierungs- und Managementlösung für die IBM Power-Umgebung, Dynamic Power Cloud Manager [1] (DPCM), mit der sich "Linux on Power" vollständig automatisieren lässt. Darüber hinaus wird zusammen mit dem Hamburger Schwesterunternehmen Crocodial [2] eine neue Sicherheitslösung auf Basis von "IBM QRadar" [3]gezeigt. Im Public Sector-Park können sich interessierte Besucher aus Kommunen und öffentlichen Einrichtungen bei Infoma über das ganzheitliche Portfolio aus innovativen IT-Lösungen und Dienstleistungen [4] informieren.Im Folgenden Die Präsentationen von F&M im Detail.

Fritz & Macziol präsentiert in einer Live-Demo die aktuelle Version 1.7 der komfortablen Automatisierungssoftware "Dynamic Power Cloud Manager". DPCM ist ein umfangreiches Administrations- und Automationstool für IBM Power [5], mit dem zusätzlich Cloud-Lösungen provisioniert werden können. Mit dem maßgeschneiderten Funktionsumfang trägt DPCM zur Kostensenkung bei, während ein intuitiv zu bedienendes, webbasiertes Frontend den Umgang mit komplexer Infrastruktur vereinfacht. Die neue Version wird ab Frühjahr 2016 zur Verfügung stehen. Alle Funktionen, die Fritz & Macziol bisher für die IBM-Systeme AIX LPARs anbietet, sind dadurch auch für Linux LPARs anwendbar - samt vollständig automatisierter Installation sowie Backup und Restore des Linux Betriebssystems unter PowerVM [6]. In der neuen Version 1.7 können Administratoren auch über DPCM SAP Hana Instanzen installieren, überwachen und administrieren. Management und Administration von AIX, Power i, Linux und SAP Hana sind damit unter einer komfortablen Benutzeroberfläche auf der bewährten Premium-Plattform IBM Power möglich. Diese lässt sich jederzeit flexibel auf individuelle Kundenanforderungen anpassen, so der Anbieter.