Sie sind hier: HomeTelekommunikation

funkschau congress Unified Communications: Unify: Wie WebRTC eine neue Art der Zusammenarbeit ermöglicht

Die Arbeitswelt ist einem massiven Wandel unterworfen: Die Mobilität der Mitarbeiter nimmt zu, virtuelle Teams werden künftig an der Tagesordnung sein. Dabei dürfen weder die Entfernung zum Firmensitz noch das verwendete Endgerät ein Hindernis für die produktive Zusammenarbeit sein.

Unify Herrmanns Bildquelle: © Unify

Uwe Herrmanns, Vice-President Product-Marketing Collaboration bei Unify

itarbeiter müssen in die Lage versetzt werden, ihre Aufgaben orts- und geräteunabhängig lösen zu können. Der Zugriff auf Funktionen und Informationen in Echtzeit ist dafür entscheidend. Um diesen Wandel zu gestalten, sind neue Technologien und Deployment-Ansätze zwingend notwendig.

WebRTC eröffnet als neuer Kommunikationsstandard erhebliche Vorteile: Kollegen können mit nur einem Klick in Echtzeit kommunizieren – ohne Plug-ins, ohne eine App installieren zu müssen, ganz einfach per Browser. Zudem lässt sich die Kommunikation über verschiedene Plattformen und Endgeräte hinweg vereinheitlichen und die Zusammenarbeit so erleichtern.

Wir nennen das den „New Way to Work“ und bieten mit Circuit seit Oktober 2014 eine der ersten WebRTC-basierten Cloud-Kollaborationslösungen an. Die Plattform für Kommunikation und Kollaboration führt wichtige Anwendungen wie Audio, Video, Screen-Sharing, Persistent-Chat, Group-Messaging und den Austausch von Dateien auf einer einzigen, einfach zu bedienenden Oberfläche zusammen. Anwender müssen nicht mehr zwischen verschiedenen Anwendungen hin und her wechseln und können sich darauf konzentrieren, sich untereinander zu vernetzen, Innovationen voranzutreiben und zusammenzuarbeiten.

Unify ist Partner auf dem 3. funkschau congress Unified Communications, am 15. Oktober im Hilton Munich Airport Hotel. [1]