Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Leserwahl ITK-Produkte 2014, ITK-Messtechnik: Intec: ARGUS 162

Als Spezialist für Mess- und Testgeräte hat Intec sein Angebot weiter ausgebaut und wurde nun zum sechsten Mal in Folge für die funkschau-Leserwahl "ITK-Produkt des Jahres" nominiert. Mit dem "ARGUS 162" wurde ein Kombitester zur Wahl gestellt, der die wichtigsten Messtechnologien für eine qualifizierte Abschlussprüfung vereint.

Argus 162 Bildquelle: © Intec

Argus 162

In den vergangen drei Jahren konnte Intec mit dem Argus 165, Argus 145 plus und mit dem kleineren Argus 142 fortlaufend einen der vorderen Plätze dieses Wettbewerbs belegen.

Der Spezialist für Mess- und Testgeräte verfügt über umfassende Expertise in den Bereichen ADSL, VDSL sowie ISDN, VoIP und IPTV und entwickelt seit 25 Jahren Produkte für die internationalen Telekommärkte. Darüber hinaus überzeugt Intec durch hohe Zuverlässigkeit, Qualität undzukunftsorientierte Produktentwicklung und zählt zu den führenden Anbietern von Messtechnik in Europa.

Nun knüpft Intec mit neuester Messtechnik an diese Erfolge an. Das Unternehmen hat sein Angebot an Testgeräten weiter ausgebaut und mit dem Argus 162 einen Kombitester entwickelt, der unterschiedliche Messtechnologien in einem Gerät vereint. "Mit dem Argus 162 haben wir unsere ARGUS-Produktfamilie konsequent für die täglichen Bedürfnisse und Anwendungen des Servicetechnikers erweitert", erklärt Markus Tix, Geschäftsführer der Intec Gesellschaft für Informationstechnik.

Neben schneller Glasfaser-Messtechnik für Fiber-Messungen, ermöglicht der Argus 162 auch Messungen im LAN (Gigabit-Ethernet), sowie physikalische Tests auf der Teilnehmeranschlussleitung (TAL), die per Copper-Box-Erweiterung alle notwendigen Messfunktionen abdeckt. Des Weiteren integriert der Argus 162 in einem einzigen Messgerät die Schnittstellen ADSL (Annex A, B, J, L, M), VDSL2 (bis Profil 30a), VDSL2-Vectoring und -Bonding sowie sämtliche Prüfhörer-Funktionalitäten an ISDN Uk0/S0/S2M und Analog. Darüber hinaus verfügt der Allrounder über einen SFP-Slot (Small Form-factor Pluggable) für glasfaserbasiertes Ethernet sowie für den flexiblen Einsatz von GPON-ONTs. Der Argus 162 ermöglicht auch den Aufbau von mehreren Virtual Lines oder PPP-Profilen an einem Anschluss sowie das Testen der Dienstgüte von Triple-Play-Services.