Schwerpunkte

Advertorial

Sicheres SD-WAN: Unternehmen mit Zweigstellen absichern

29. Juni 2020, 10:00 Uhr   |  Fortinet | Kommentar(e)

Sicheres SD-WAN: Unternehmen mit Zweigstellen absichern
© Fortinet

Mit Fortinet verteilte Unternehmensnetzwerke richtig absichern

Geschäftsanwendungen müssen immer verfügbar sein und eine konsistente Leistung liefern – auch in den Niederlassungen eines Unternehmens. Die Lösung: softwaredefiniertes WAN (SD-WAN). Sicherheit sollte der Kern jeder SD-WAN-Lösung sein.

Traditionell schlossen Unternehmen ihre Zweigstellen über statische MPLS-Verbindungen und ältere WAN-Router an die Zentrale an. Diese ermöglichten Zugriff auf geschäftskritische Anwendungen, Daten und Dienste. Mit der Ausweitung von Unternehmensapplikationen und dem Einsatz der Public Cloud führte diese traditionelle Konfiguration jedoch zu Bandbreitenengpässen, die sich auf die Performance der Anwendungen auswirkten.

Angesichts dessen steht außer Frage, dass SD-WAN heute als die beste Lösung erscheint, denn es reduziert die WAN-Kosten und erhöht gleichzeitig die Bandbreite zum entfernten Standort. Im Ergebnis verbessert SD-WAN die Performance der Anwendungen durch Priorisierung und Bandbreitenmanagement sowie den direkten Zugriff auf Cloud-Ressourcen über eine lokale Internetverbindung.

Aber es scheint so, als ob frühe SD-WAN-Lösungen nur die Hälfte des Problems lösten, nämlich die Performance, während sie die zweite Hälfte, die Sicherheit, von Natur aus nicht angingen. Die Herausforderung besteht kurz gesagt darin, dass alle klassischen Zweigstellenverbindungen über das Kernnetzwerk liefen, wo Daten, Anwendungen und Arbeitsabläufe durch die dort vorhandenen zentralen Sicherheitslösungen geschützt wurden. Die Verlagerung dieser Verbindungen in das öffentliche Netzwerk über SD-WAN, so dass die Benutzer direkten und schnelleren Zugriff auf geschäftskritische Anwendungen und Ressourcen haben, nahm diesen Schutz. Und die erste Generation von SD-WAN-Lösungen konnte diesen Sicherheitsverlust nicht ausgleichen, weil sie entweder überhaupt keine Sicherheit oder nur sehr grundlegende Sicherheitskontrollen vorsah.

Seite 1 von 2

1. Sicheres SD-WAN: Unternehmen mit Zweigstellen absichern
2. Die Herausforderung, SD-WAN zu sichern

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Zwischen Agilität und Sicherheit
Gewappnet für den Cyberernstfall
Keine Zeit für Altlasten
Alte Ansätze, neue Normalität?
Mehr Sicherheit auf dem Weg in die Cloud

Verwandte Artikel

Fortinet