Kudelski Security

Managed Security Services für deutsche Unternehmen

8. Mai 2020, 14:16 Uhr | Lukas Steiglechner | Kommentar(e)
Kudelski, Hauptsitz
Der Hauptsitz der Kudelski-Gruppe und von Kudelski Security liegt in Cheseaux-sur-Lausanne in der Schweiz.
© Kudelski

Kudelski Security will seine Aktivitäten auf dem deutschen Markt expandieren. Seine Managed Security Services sollen dabei im Vordergrund stehen.

Vor fast zehn Jahren wurde Kudelski Security als Teil der Kudelski-Gruppe gegründet. Jetzt weitet Kudelski Security seine Aktivitäten in Deutschland aus. Nach einer dreijährigen Wachstumsphase in Europa wollen sie den hiesigen Unternehmen eine Kombination aus Cybersicherheitsdiensten und Managed-Security-Lösungen bieten.

Großer Wert wird vor allem auf die Managed Security Services gesetzt. Damit soll Unternehmen verschiedenster Branchen ein skalierbarer Schutz von Daten sowohl On-Premise als auch in der Cloud zur Verfügung stehen. Die Dienstleistung erlaubt, Erkennungs- und Reaktionszeit für Bedrohungen auf wenige Tage oder sogar nur Stunden zu reduzieren. Die Services für Endpunkterkennung und -reaktion, die über das "Cyber Fusion Center" bereitgestellt werden, sollen CISOs unterstützen, sicheres und geschütztes Arbeiten aus der Ferne zu gewährleisten.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Kudelski, Philippe Borloz
Philippe Borloz ist Vice President EMEA Sales bei Kudelski Security.
© Kudelski

Die Kudelski-Gruppe mit seinen 300 Mitarbeitern allein im Bereich Cybersicherheit blickt auf über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Sicherheits- und Verschlüsselungstechnik. Dabei unterhält sie ein jährliches Forschungs- und Entwicklungsbudget von rund 150 Millionen US-Dollar, um Innovationen für ihre Produkte und Dienstleistungen voranzutreiben. Dazu erklärt Philippe Borloz: "Wir verbessern unsere Produkte und Prozesse kontinuierlich und setzen dabei auf eine Kombination von leistungsstarker Technologie und Teams erfahrener Sicherheitsingenieure, um unseren Kunden aktive IT-Sicherheit zu ermöglichen."


Verwandte Artikel

funkschau

Matchmaker+