„MDR One“

Kudelski Security launcht MDR-Komplettlösung

10. Mai 2022, 12:00 Uhr | Diana Künstler | Kommentar(e)
Security
© Pixabay

Kudelski Security, die Geschäftseinheit für Cybersicherheit der Kudelski-Gruppe, hat „MDR One“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Komplettlösung mit integrierten Cloud-nativen MDR-Funktionen, die auf der proprietären XDR-Architektur von Kudelski Security basieren.

Unternehmen setzen immer stärker auf die Cloud. Gartner prognostiziert sogar, dass bis 2025 mehr als die Hälfte der IT-Ausgaben nicht mehr auf herkömmliche Lösungen, sondern die Cloud entfallen werden. Die neue Lösung „MDR One“ von Kudelski Security will diesen Trend unterstützen. Unternehmen mit kleinen oder weniger erfahrenen Sicherheitsteams beziehungsweise mit kleineren Budgets sollen Zugriff auf Cloud-basierte MDR-Funktionen (Managed Detection and Response) und  so die Sicherheit entsprechend den wachsenden oder sich ändernden Anforderungen  skalieren können.

„Unternehmen aller Größen müssen heute mehr denn je sicherstellen, dass sie ihre Systeme und Daten auf höchstem Niveau schützen“, so Andrew Howard, CEO von Kudelski Security. „Dank MDR One, der neuen Lösung von Kudelski Security, können wir für die Bedrohungssuche, -erkennung und -reaktion effiziente und wirksame Funktionen in einer einzigen Komplettlösung anbieten, die von Kunden ohne großen Aufwand eingesetzt und verwaltet werden kann.“

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Komplettlösung für flexible Services

„MDR One“ von Kudelski Security ist als alternatives Modell für den Zugang zu persönlichen MDR-Services speziell für Kunden angelegt, die den Umgang mit Lösungen zur Erkennung von Bedrohungen in verschiedenen Problembereichen vereinfachen möchten und die Zeit bis zur Wertschöpfung verkürzen möchten. „MDR One“ basiert auf „FusionDetect, dem Kern der XDR-Architektur (Extended Detection and Response) von Kudelski Security, der nach Angaben des Anbieters für optimierte Sicherheitsprozesse und -technologien im gesamten Portfolio der MDR-Angebote von Kudelski Security sorgt und so den messbaren Wert für Kunden erhöht.

Zudem nutzt „MDR One“ den proprietären „Use Case-Manager“ von Kudelski Security, der auf das MITRE ATT&CK-Framework abgestimmt ist und dank präziser, auf die Umgebung und das Bedrohungsmodell der einzelnen Kunden zugeschnittener Erkennungsregeln aktuelle Bedrohungsszenarien abdeckt. Somit biete die Lösung laut Anbieter Services aus einer Hand, die über 90 Prozent der neusten Angriffstechniken in IT-, Cloud- und Endgeräteumgebungen abdecken. Sie verkürze damit die Zeit bis zur Erkennung erheblich und reagiere flexibel auf aktuelle und neue Bedrohungen.

Olivier Spielmann, VP Global Managed Detection & Response Services bei Kudelski Security, ergänzt: „Unserer Ansicht nach ist eine skalierbare und gezielte Threat Detection und Response entscheidend bei der Bewältigung der Herausforderungen in der modernen Bedrohungslandschaft. Mit dieser Komplettlösung sind innovative, flexible Services zur Erkennung und Untersuchung von Bedrohungen sowie zur Reaktion darauf leichter zugänglich und besser integrierbar denn je.“


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

funkschau

Anbieterkompass