Schwerpunkte

Managed Security Services

Die Komplexität der Sicherheit auslagern

28. Juli 2020, 15:43 Uhr   |  Diana Künstler | Kommentar(e)

Die Komplexität der Sicherheit auslagern
© Sergey Nivens - Fotolia

Vor acht Jahren wurde Kudelski Security als Teil der Kudelski Gruppe gegründet. Nach einer dreijährigen Wachstumsphase in Europa weitet der Schweizer Cybersicherheitsspezialist nun seine hiesigen Aktivitäten aus und will eine Kombination aus Cybersicherheits- und Managed-Security-Diensten bieten.

funkschau: Herr Borloz, welche mittel- und langfristigen Ziele verfolgt Kudelski mit dem Markteintritt in Deutschland? Welche Bedeutung hat der Markt für Sie?

Borloz: Mittelfristiges Ziel ist es, unseren wachsenden Kundenstamm auszubauen und unsere Lösungen auf Unternehmen in allen Branchen auszuweiten, einschließlich Fertigung, kritische Infrastrukturen, Gesundheitswesen, Finanzen und Automobilindustrie.

Philippe Borloz, Kudelski Security
© Kudelski Security

Im Interview mit Philippe Borloz. Der Vice President Sales für EMEA bei Kudelski Security ist überzeugt: “Cyberangriffe sind der Stoff, aus dem Schlagzeilen gemacht werden, und niemand will aus dem falschen Grund im Rampenlicht stehen.”

Unsere langfristigen Ziele drehen sich darum, nachhaltiges Wachstum zu schaffen und uns als einen der wichtigsten Anbieter von Cybersicherheit in Deutschland zu etablieren. Unsere ersten Erfolge sind auf unsere Managed Security Services zurückzuführen, zu denen fortschrittliche Anwendungen wie unser Angebot an verwalteten Erkennungs- und Reaktionsdiensten, eine zuverlässige Bedrohungsjagd und die Möglichkeit zur Einsicht in Kundendaten und -systeme gehören – unabhängig davon, ob es verteilte Netzwerke, Cloud-Provider, IoT-Netzwerke oder vernetzte industrielle Steuerungssysteme sind.

Der deutsche Markt ist ein wesentlicher Teil unserer langfristigen Wachstumsstrategie. Deutschland ist nicht nur die größte Volkswirtschaft in Europa, sondern verfügt auch über eine hohe Dichte an prestigeträchtigen globalen Marken – innovative und zukunftsorientierte Unternehmen mit hochwertigen digitalen Assets, die geschützt werden müssen. Dazu zählen Hersteller und Forschungseinrichtungen mit wertvollem geistigem Eigentum, Finanzinstitute und Großunternehmen mit weltweit verteilten Systemen, Daten und Personal.

funkschau: Was genau bietet Kudelski Security hiesigen Kunden?

Borloz: Wir bieten die gesamte Palette unserer Cybersicherheitslösungen, einschließlich spezialisierter Dienstleistungen, die Widerstandsfähigkeit gegen Cyberbedrohungen verbessern und Cyberrisiken reduzieren können. Wir haben jedoch ein besonderes Interesse an unseren Managed Security Services auf dem deutschen Markt festgestellt, wo sie früh und schnell eingeführt wurden. Unsere Angebote helfen Unternehmen auch dabei, dem akuten Fachkräftemangel zu begegnen – in der IT-Branche, aber vor allem auch in der Cybersicherheit – und bieten die Möglichkeit, ohne eigene Kapazitäten den Schutz zu verbessern, Risiken zu reduzieren und so den Mangel an Talenten zu überwinden.

Andere spezialisierte Dienstleistungen umfassen die Strategieplanung, Implementierung und kontinuierliche Verbesserung von Cybersicherheitsprogrammen sowie die Nutzung unserer Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, um sehr kundenspezifische Projekte im Bereich der transformativen Technologien  wie Blockchain, Secure Devops und IoT-Sicherheit anzugehen.

Über Kudelski Security
Kudelski Security ist ein unabhängiger Anbieter von Cybersicherheitslösungen für große Unternehmen und Kunden des öffentlichen Sektors. Das Unternehmen wurde 2012 als Teil der Kudelski Group gegründet und beschäftigt heute mehr als 300 Mitarbeiter. Kudelski Security unterstützt Kunden bei der Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung von Cybersicherheitslösungen durch eine Kombination aus Managed Security Services, Beratung und Sicherheitstechnologien. „Dabei nutzen wir unsere Advanced-Lab-Kompetenzen, um auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu reagieren, indem wir Lösungen erforschen und entwickeln, für die es noch keine Alternative gibt“, führt Philippe Borloz aus. Das Headquarter des Unternehmens befindet sich in der Schweiz und in den Vereinigten Staaten. In Deutschland baut der Anbieter derzeit seine Präsenz in Köln und München aus, wo man bereits auf die Büros der Muttergesellschaft zurückgreifen kann, um Kunden und Partner vor Ort zu unterstützen.
Seite 1 von 2

1. Die Komplexität der Sicherheit auslagern
2. "Sicherheit und Technik liegen tief in unserer DNA verwurzelt"

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

funkschau