Schwerpunkte

it-sa 2019

Das Rundum-Security-Programm

30. September 2019, 15:31 Uhr   |   | Kommentar(e)

Das Rundum-Security-Programm
© NürnbergMesse

Seit nunmehr einer Dekade bietet Nürnberg mit der it-sa alljährlich die Anlaufstelle schlechthin für alle Sicherheits­interessierten. Und das mit wachsendem Erfolg: Aufgrund hoher Anmeldezahlen kündigte der Veranstalter bereits früh an, die Messe um eine Halle erweitern zu wollen.

Seit mehreren Jahren zeichnet die it-sa mit zweistelligen Wachstumsraten bei der Aussteller- und Besucherbeteiligung die rasante Entwicklung der IT-Sicherheitsindustrie nach. Bei einer Befragung des Bundesverbands IT-Sicherheit TeleTrust im März und April dieses Jahres zur Messe-Präferenz seiner Mitgliedsunternehmen setzte sich die it-sa neben der RSA in San Francisco mit an die Spitze. Ebenfalls steil nach oben zeigt die Kurve der von den beteiligten Unternehmen gebuchten Ausstellungsfläche, weshalb man nun von drei auf vier Hallen erweitert.

Misha Glenny, Keynote Speaker it-sa 2019
© NürnbergMesse

Der Special Keynote Speaker dieses Jahr ist der britische Investigativjournalist, “McMafia”-Autor und Cybercrime-Experte Misha Glenny.

Thematisch wird Europas größte IT-Security-Messe erneut alle Facetten der Sicherheit aufgreifen und aktuelle IT-Sicherheitstrends in den Fokus rücken. Datenschutz, Internet of Things (IoT) und Mythos KI sind nur einige der Highlights im Rahmen- und Kongressprogramm der Fachmesse. Auf fünf Vortragsbühnen informieren Experten ausstellender Unternehmen, Verbände und Institutionen über aktuelle Bedrohungen und demonstrieren, wie sich Unternehmen davor schützen können. Vertiefendes Fachwissen vermittelt das begleitende Kongressprogramm.

Programmpunkte
Herausragende Programmpunkte in den fünf offenen Foren wer-den als „it-sa insights“ ausgewiesen. Hier teilen Experten ihr Wissen in Diskussionsrunden und produktunabhängigen Einzelbeiträgen.

Congress@it-sa startet am Vortag der it-sa und begleitet die Fachmesse unter anderem mit Beiträgen zu den Themen Cyber-Resilienz, Datenschutz oder SAP Security. Ebenfalls bereits am Vortag findet UP19@it-sa statt, die zweite Ausgabe des „CyberEconomy Match-up“ zur it-sa. Dabei treten zwölf Start-ups aus dem IT-Sicherheitsbereich an, um potenzielle Investoren in einem Speed-Pitch zu überzeugen.

Der Special Keynote Speaker dieses Jahr ist der britische Investigativjournalist, „McMafia“-Autor und Cybercrime-Experte Misha Glenny. Er wird zum Thema „The Vitruvian Paradox: The Changing Face of the Human in Cyber Security“ sprechen. Dahinter steht die Argumentation, dass von der zunehmenden Komplexität unserer digitalen Infrastruktur eine große Gefahr ausgeht. Entscheidend wird deshalb sein, dass der Mensch die Kontrolle über die IT-Systeme behält.

Was?it-sa 2019, IT-Security-Messe und Kongress
Wer?

2018 waren rund 700 Aussteller aus 27 Ländern und 14.290 Fach­besucher vertreten; Veranstalter ist die NürnbergMesse

Wann?

8. bis 10. Oktober 2019, Dienstag und Mittwoch von 9 bis 18 Uhr, am Donnerstag von 9 bis 17 Uhr

Wo?Messezentrum Nürnberg in 90471 Nürnberg

 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

NürnbergMesse GmbH