Schwerpunkte

Denken wie ein Hacker

Check Point und Orange Cyberdefense bieten Hacker-Schulung an

15. Februar 2021, 11:02 Uhr   |  Autorin: Selina Doulah | Kommentar(e)

Check Point und Orange Cyberdefense bieten Hacker-Schulung an
© Igor Stevanovic / 123rf

Check Point arbeitet mit einer gutartigen Hacker-Gruppe von Orange Cyberdefence zusammen, um Online-Kurse im Hacking anzubieten.

Check Point Software Technologies kooperiert mit Sensepost, einem gutartigen Hacker-Team innerhalb der Orange Cyberdefense, um deren führende Hacking-Kurse breiter anbieten zu können. Teilnehmer können lernen, wie ein Hacker denkt und arbeitet.

Der WIFI-Hacking-Kurs erklärt, wie man W-Lan-Netzwerke angreift und verteidigt. Es ist ein offensiver Kurs und bietet sich vor allem für Pen-Tester und Red-Team-Mitglieder an. Außerdem erhalten Teilnehmer einen faszinierenden Einblick in die Welt des Hackings.

Hacken in der Praxis

Der Kurs bietet folgende Themen mit praxisnahen Beispielen:

  • Wie passt W-Lan-Hacking in umfassendere Angriffs- und Verteidigungsziele?
  • Was sind wichtige physikalische und Low-Level-HF-Konzepte? Wie durchdenkt man seltsame Situationen und löst sie durch Debugging?
  • Wie funktioniert der Monitor-Modus und wann sollte man ihn verwenden?

Zuerst erschienen auf ict-channel.com.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Check Point Software Technologies GmbH, funkschau