Klimaschonende Kältemittel

Nachhaltige Datacenter-Chiller von Schneider Electric

17. Mai 2022, 9:22 Uhr | Lukas Steiglechner | Kommentar(e)
XRA Datacenter Chiller, Schneider Electric
© Schneider Electric

Uniflair by Schneider Electric hat neue Kaltwassersätze für die Außenaufstellung vorgestellt. Die neuen Datacenter-Chiller sollen klimaschonende Kältemittel verwenden können und so eine nachhaltige Kühlleistung bei gesenkten Energiekosten ermöglichen.

Uniflair by Schneider Electric hat neue Kaltwassersätze für die Außenaufstellung vorgestellt. Die Datacenter-Chiller sollen ein hocheffizientes und zuverlässiges Cooling für Leistungsbereiche zwischen 300 und 2.200 Kilowatt ermöglichen. Die XRAC- und XRAF-Baureihe sind mit einer großen Bandbreite an nachhaltigen Kühlmitteln, Evaporatoren für adiabatische Kühlung sowie mit diversen Zusatzspezifikationen ausstattbar, wie etwa schallemissionsreduzierten Lüftern und gekapselten Kompressoren. Einen detaillierten Überblick über die Leistungsdaten des Cooling-Systems erhalten Rechenzentrumsbetreiber zudem durch den zusätzlichen Einsatz der intelligenten Monitoring-Lösung von Schneider Electric „EcoStruxure IT Expert“.

Außerdem unterstützen die Uniflair XRAC und XRAF Kaltwassersätze als mit Schraubenkompressoren ausgestattete Chiller den Betrieb mit klimaschonenden Kühlmitteln wie R1234ze und R1234yf. Herkömmliche Kühlmittel, wie etwa R134a, haben im Vergleich mehr als das 200-fache GWP (Global Warming Potential). Das Verhältnis von Kühlleistung zu GWP rechnet sich auch klimatechnisch, denn die XRAC- und XRAF-Modelle sind Eurovent-zertifiziert und bieten somit zuverlässige Produktleistungsdaten für energieeffizientes Klimatisieren. Ergänzend arbeitet das integrierte Free-Cooling-System (indirekte Außenluftkühlung) mit Inverter-Technologie mit Frequenzregulation sowie teillastgeregelten EC-Ventilatoren. Durch eine bedarfsgerechte, intelligente Kälteerzeugung minimiert sich so der jährliche Energieverbrauch.

Schneider Electric setzt sich als Gründungsmitglied des „Infrastructure Masons Climate Accord“ besonders für die Förderung von nachhaltigkeitszentrierter Innovation rund um Rechenzentren ein. Infrastructure Masons (iMasons) ist ein gemeinnütziger Verband aus mehr als 50 Unternehmen, darunter auch AWS, Microsoft, Meta und Google, mit dem Ziel, den CO2-Ausstoß von IT-Anlagen zu reduzieren. Eines der Hauptanliegen von iMasons ist auch die Standardisierung der CO2-Bilanzierung von Unternehmen, um so bessere marktbasierte Entscheidungen in Richtung CO2-Neutralität zu ermöglichen.

„Durch zielgerichtete Innovation bieten die neuen Uniflair-Kaltwassersätze mit umweltfreundlichem Kühlmittel sowie verringertem Stromverbrauch eine zukunftsfähige Lösung für unsere Kunden. Uniflair-Luftkühler arbeiten wie gewohnt zuverlässig und effizient – selbst unter schwierigen Bedingungen“, erklärt Pankaj Pathak, Schneider Electric Director of Cooling. „So halten wir und unsere Kunden unser Versprechen für Engagement im Bereich Nachhaltigkeit ein.“

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Schneider Electric GmbH

Professional Datacenter