Konsolidierung im Datacenter mit Aten-KVM-Switches

KVM-Schaltzentrale

24. Mai 2011, 14:32 Uhr | Ralf Ladner | Kommentar(e)
KVM: Bis zu 16 Server direkt ansteuern
© Aten

Drei neue Geräte für die professionellen Steuerung von Datacentern präsentiert Aten: einen 8-Port-, einen 16-Port-Dual-Rail-LCD-KVMP-Switch sowie eine Bedienkonsole.

Der CL5808- beziehungsweise CL5816-Switch ermöglicht Anwendern via zwei Konsolen (einem Bus) den parallelen Zugriff auf acht beziehungsweise 16 direkt angeschlossene Server. Dank seiner extremen Skalierbarkeit können in einer Daisy-Chain-Installation bis zu 31 weitere Geräte kaskadiert und somit bis zu 512 Server über nur eine einzige Konsole gesteuert werden. Darüber hinaus können per Broadcast-Befehl Kommandos gleichzeitig an alle angeschlossenen Server gesendet werden.

In einer Daisy-Chain-Installation erkennt der Switch automatisch seine eigene Position, an der Gerätefront zeigen LEDs die angeschlossenen Switches. Bei einer Sequenzänderung der Station werden die Port-Namen im OSD (On-Screen-Display) automatisch neu konfiguriert. Das Umschalten zwischen den Computern erfolgt bequem via Tasten an der Gerätefront, Hotkey-Kombinationen oder OSD-Menü. Dank Hot-Plug-Fähigkeit des CL5808 / CL5816 ist es beim Hinzufügen oder Entfernen von Servern nicht erforderlich, den Switch auszuschalten.

Der CL5808 / CL5816 bietet eine zweistufige Passwortsicherheit für den autorisierten Zugriff und einen Auto-Scan-Modus für die ständige Serverüberwachung. Neben einem Administrator-Zugang können vier weitere Benutzerkonten mit eingeschränkten, separat einstellbaren Profilen und Rechten eingerichtet werden.

Durchdachtes Design für hohe Anforderungen

Auf nur einer Höheneinheit im Rack (1U) integriert der CL5808- beziehungsweise CL5816-Switch in einem stabilen Metallgehäuse einen hochauflösenden 19-Zoll-TFT-basierten LC-Bildschirm und eine komplette, ausziehbare Tastatur mit Touchpad. Bildschirm und Tastatur können unabhängig voneinander aus dem Gehäuse gezogen, der Monitor um 120 Grad frei geschwenkt und flexibel auf einen für den Nutzer optimalen Blickwinkel gekippt werden. So ist die Bildschirmdarstellung selbst bei geschlossener Serverschranktür möglich. Der Monitor liefert bei 75 Hertz eine hohe Auflösung von bis zu 1280 x 1024 Pixel.

Der CL5808 / CL5816 bietet duale Schnittstellen. So können sowohl Server als auch Konsolen mit PS/2- oder USB-Tastaturen und -Mäusen verwendet werden. Für reibungslose Abläufe bietet das Gerät eine automatische PS/2- und USB-Schnittstellenerkennung. Darüber hinaus steht an der Gerätefront ein zusätzlicher, "Hot Plug"-fähiger USB-Port für den Anschluss einer USB-Maus oder weiterer Peripheriegeräte zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung. Beide Switch-Modelle sind mit der neuesten Emulationstechnologie für Tastaturen und Mäuse ausgestattet, sodass auch Multimedia-Tastaturen und Multifunktionsmäuse beim Umschalten zwischen den Rechnern und gleichzeitigem Booten mehrerer Computer nahtlos erkannt werden.

Bei der Installation des CL5808 / CL5816 ist keine zusätzliche Software nötig. In einer Daisy-Chain-Installation können außerdem Firmware-Updates bei allen angeschlossenen KVM-Switches gleichzeitig durchgeführt werden. Als professionelle Lösung für große IT-Umgebungen unterstützt der Switch alle gängigen Betriebssysteme (Windows, Linux, Mac, Sun).

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. KVM-Schaltzentrale
  2. Datacenter-Konsolidierung leicht gemacht

Verwandte Artikel

Professional Datacenter