Rittal: Moderne 19-Zoll-Systeme im Datacenter

Ein Rack für alle Fälle

27. April 2011, 15:05 Uhr | Bernd Hanstein, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement System Solutions bei Rittal in Herborn | Kommentar(e)
Im Rechenzentrum hat sich der 19-Zoll-Standard für Einbaukomponenten vom Netzwerk-Switch bis zum Blade-Server durchgesetzt. Hier im Bild das Rechenzentrum, das Rittal auf der CeBIT 2011 präsentiert hat.
Im Rechenzentrum hat sich der 19-Zoll-Standard für Einbaukomponenten vom Netzwerk-Switch bis zum Blade-Server durchgesetzt. Hier im Bild das Rechenzentrum, das Rittal auf der CeBIT 2011 präsentiert hat.
© Rittal

Im Rechenzentrum hat sich der 19-Zoll-Standard für Einbaukomponenten vom Netzwerk-Switch bis zum Blade-Server durchgesetzt. Daran hat sich in Zeiten von Virtualisierung und Cloud-Computing nichts geändert. In praktisch allen Anwendungsfällen gelten für die Infrastruktur hinter dem Server identische Prioritäten, nämlich hohe Verfügbarkeit, Sicherheit und Energieeffizienz der IT.

19-Zoll-Rack-Systeme sollen sich durch größtmögliche Flexibilität auszeichnen, um offen zu sein für künftige Anforderungen. Die Wahl des Racks inklusive Stromversorgung und Klimatisierung beeinflusst maßgeblich die Performance und Energieeffizienz der IT-Lösung. Wer hier beim Kauf am falschen Ende spart, erhält die Rechnung später im Betrieb. Anbieter, die mit innovativen Infrastruktur-Technologien auch die zukünftigen Hardware-Trends und -Anforderungen vorwegnehmen, sichern dagegen die Investition des Kunden über Jahre.


Die Herausforderungen für Rechenzentren und ihre Verantwortlichen sind vielfältig: Es wächst nicht nur die Abhängigkeit der Unternehmen von einer zuverlässig funktionierenden IT, auch die Applikationen werden zahlreicher und benötigen mehr Ressourcen wie Speicherplatz und Prozessorleistung. Auch wenn für Rechenzentrumsbetreiber die Sicherheit der IT-Infrastruktur an erster Stelle steht, steigt die Nachfrage nach energieeffizienten Lösungen im Rechenzentrum, da diese unmittelbare Kosteneinsparungen nach sich ziehen.


Neben der IT-Hardware selbst sollten daher auch Racks und die komplette IT-Infrastruktur mit den Anforderungen wachsen können. Generell empfehlen sich dabei flexible Lösungen, die eine Modifikation der vorhandenen Infrastruktur in kurzer Zeit ermöglichen. Das Zusammenspiel von Rack, Klima-, Energie- und Sicherheitslösungen bildet die Voraussetzung für eine optimale Performance, Verfügbarkeit und Investitionssicherheit.


  1. Ein Rack für alle Fälle
  2. Stabiler Rücken mit Tragkraft
  3. Sicherheitsräume von groß bis klein
  4. Wenn es heiß hergeht: RZ-Klimatisierung
  5. Fazit
  6. Schnelle kompakte und sichere Lösung für den Mittelstand

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Rittal GmbH & Co. KG

Professional Datacenter