Schwerpunkte

Zentrales Management

18. Januar 2008, 00:00 Uhr   |  funkschau sammeluser | Kommentar(e)

Aspect Software hat im Dezember 2007 die Verfügbarkeit von „Unified Command and Control“ bekannt gegeben. Diese Lösung ermöglicht es, Reporting, Routing, Administration und Workflow- Management in einem Bedienungsfeld zu zentralisieren.

Dies soll dazu führen, dass die Komplexität verringert, die Produktivität gesteigert und ein verbessertes Kundenerlebnis ermöglicht wird. Unified Command and Control kann bis zu 40 Knotenpunkte für bis zu 40.000 Agenten managen.

Die neue Lösung öffnet die Tür zur weiteren Virtualisierung, indem es Unternehmen noch besser in die Lage versetzt, mehrere Callcenter und Anwendungen zu verwalten und zu steuern. Contactcenter können laut Anbieter ihre bestehenden Investitionen in Lösungen von Aspect noch besser ausschöpfen und dabei gleichzeitig auf SIP-basierte (Session Initiated Protocol) VoIP-Plattformen wechseln.

Die Lösung erleichtert eigenen Angaben zufolge alle Agentenbewegungen, Ergänzungen und Änderungen an allen Standorten und ermöglicht lokale, überlebensfähige Knotenpunkte, so dass auch während eines lokalen Netzausfalls oder in einem Katastrophenfall die Kontinuität des Geschäftsbetriebs gewährleistet ist.

Aspect Software, 63263 Neu-Isenburg, Telefon: (06102) 567-7200, www.aspect.com

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen