O-Ton

Wir fordern – Federation für alle!

25. März 2011, 14:03 Uhr | Florian Bock, Estos | Kommentar(e)
Florian Bock, Geschäftsführer bei Estos.

Zunächst hatten sich nur einzelne Online-Freaks und Web-2.0-Pioniere mit Plattformen wie Facebook, Myspace, Twitter und Skype beschäftigt. Heute sind Millionen Nutzer, Friends und Fans ständig online, um neueste Nachrichten, Tweaks und Bilder untereinander auszutauschen. Und eins ist klar: Schon seit einiger Zeit hat die Idee sozialer Netzwerke auf Basis webbasierter Technologien auch die Unternehmenslandschaft erreicht.

Die Grundideen sozialer Netzwerke haben große und auch kleine ITK-Anbieter aufgenommen, um mit ihren Unified-Communications-Produkten und -Lösungen die Zusammenarbeit von Kollegen und Teams in Unternehmen und konsequenterweise auch zwischen Unternehmen – also mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern – zu verbessern.

Möglich macht dies die Schlüsseltechnologie Federation, basierend auf einem UC-Enterprise-System. Eine Federation stellt hierbei einen besonderen Vertrauensrahmen beziehungsweise eine Vertrauensvereinbarung zwischen Organisationen dar, welche eine gesicherte Struktur für die Kommunikation der Organisationsmitglieder – sprich beispielsweise Mitarbeiter von Unternehmen – schafft. Die Vertrauensvereinbarung wird über eine spezielle Software-Architektur abgebildet und ermöglicht die Kommunikation auch über die bisherige Organisation hinweg.


  1. Wir fordern – Federation für alle!
  2. Federation – der Schlüssel zum Erfolg
  3. Mehr Business-Value mit Federation

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Estos

Matchmaker+