Schwerpunkte

Digitale Zusammenarbeit

Weichenstellen für eine neue Kommunikationskultur

25. Januar 2021, 08:27 Uhr   |  Jürgen Engelhard / Redaktion: Antje Müller | Kommentar(e)

Weichenstellen für eine neue Kommunikationskultur
© cloud rawpixel -123rf

Der kommende Frühling und verfügbare Impfstoffe nähren die Hoffnung auf ein nahes Krisenende. Doch noch bestimmt die Pandemie den Alltag und zwingt Arbeitgeber, vieles neu zu denken. Die Arbeitswelt „nach Corona“ wird einige alte Gewohnheiten ablegen. Doch wie sieht diese neue Normalität aus?

Das schnelle Einführen oder Upgraden von Lösungen für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit hat im vergangenen Jahr für enorme Umwälzungen in der Arbeitswelt gesorgt. Das gilt insbesondere für diejenigen, bei denen digitale Lösungen zuvor nur eine geringe Rolle gespielt haben. Doch auch Branchen, in denen es vorrangig analog zugeht, mussten zum Wohle der Mitarbeiter – und auch, um ein Fortlaufen des Betriebs im Krisenmodus gewährleisten zu können – über digitale Alternativen nachdenken, die ohne Präsenzpflicht effiziente Zusammenarbeit ermöglichen. So haben unzählige Unternehmen in kürzester Zeit eine neue Kommunikationskultur entwickelt, die sich nachhaltig etablieren wird. Schon jetzt sind Videokonferenz statt Meeting und Instant Messaging statt Flurfunk kaum mehr wegzudenken.

Mehr Cloud für das Homeoffice

Im Krisenjahr 2020 haben sich Agilität, schnelle Reaktionsfähigkeit und hohe Resilienz als wichtige Faktoren für die Wettbewerbsfähigkeit bewährt. Die IT-Abteilung ist hier der entscheidende Enabler für das gesamte Unternehmen, denn sie schafft eine stabile Basis für das Erreichen dieser Ziele. Cloud-Lösungen spielen hier eine zentrale Rolle unter deutschen Unternehmen, um das Hosting von Anwendungen auf dedizierten Servern und gegebenenfalls auch im eigenen Rechenzentrum zu gewährleisten. Entscheidend sind eine höhere Flexibilität und dass sich die Kosten für eine Migration im Rahmen halten. Aus Mitarbeitersicht müssen diese Anwendungen vor allem verlässlich verfügbar sein, wenn sie von daheim arbeiten und per Fernzugriff auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen. Insbesondere KMU haben 2020 die Vorteile von Abonnement-Modellen erkannt, die ihnen Flexibilität und schnelle Reaktion auf sich verändernde Umstände erlauben. Gleichzeitig lassen sich über As-a-Service-Lösungen Einsparungen realisieren, die weiterhin nachgefragt sind, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Seite 1 von 2

1. Weichenstellen für eine neue Kommunikationskultur
2. "Der Arbeitsplatz der Zukunft wird hybrid sein"

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Mitel Networks GmbH