Schwerpunkte

Unified-Communications & Collaboration

Von der Unternehmens-PBX zu UC aus der Cloud

29. Oktober 2015, 10:39 Uhr   |  Markus Kien, funkschau (Quelle: Broadsoft)


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

Cloud-Software und -Services für Service-Provider

"Broadsoft unterstützt 26 der 30 größten Service-Provider weltweit und demonstriert damit den Markterfolg", erklärt Michael Tessler, CEO von Broadsoft. "Die neuen Unified-Communication-Services von Broadcloud sind Ausdruck der kontinuierlichen Evolution der Lösung von einer gehosteten PBX für kleinere Anwender hin zu einer UC-Lösung, die in der Lage ist, die Anforderungen von kleinen, mittleren und großen Unternehmen zu erfüllen."

Broadcloud soll Service-Providern eine durchgängige Betriebsplattform zur Unterstützung der gesamten Geschäftsbeziehung zum Kunden bieten - vom Angebot über die Service-Aktivierung bis hin zum Support. Durch das Management des gesamten Vertriebs- und Bereitstellungsprozesses reduziert Broadcloud signifikant die internen Entwicklungs- und Infrastrukturinvestitionen beim Service-Provider, so die Ansage.

Broadcloud ist ein White-Label-Service, den Service-Provider im eigenen Namen an ihre Kunden vermarkten. Sie verfügen weiterhin über ihre Kundenbeziehungen, ohne an Flexibilität zu verlieren. Mit der Kontrolle über die Preisgestaltung, das Branding und die Systemportale können Service-Provider die Lösung für ihre Zielmärkte individuell anpassen.

Seite 3 von 3

1. Von der Unternehmens-PBX zu UC aus der Cloud
2. Das neue "BroadCloud"-Software-Release
3. Cloud-Software und -Services für Service-Provider

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

UC aus der Cloud - die neuen Chancen für den Channel
Conferencing und Collaboration ad hoc
Placetel/Finocom:
Facebook at work: Nicht genug

Verwandte Artikel

Broadsoft