National Instruments-Kongress

Virtuelle Instrumente in der Praxis – VIP 2016

31. August 2016, 15:35 Uhr | | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Im Fokus: Lehre, Ausbildung und Forschung

Am 28. Oktober wird erneut ein Tag speziell für Teilnehmer aus den Bereichen Lehre, Ausbildung und Forschung veranstaltet: Eröffnet wird das Academic Forum mit einer Keynote von Dave Wilson, Academic Marketing Director bei NI, zum Thema „Wir treiben Ihre Projekte in der technischen Ausbildung und Forschung voran. Halten Sie damit Schritt?“. Anknüpfend an die Keynote von Rahman Jamal am ersten Kongresstag geht es dabei um die Auswirkungen des Internets der Dinge auf verschiedene Produktlebenszyklen und wie man Studenten auf die wachsende Komplexität von Projekten vorbereiten sollte. Wie gewohnt bietet das Academic Forum eine optimale Plattform, um neue Trends, Technologien und Lehrinhalte zu diskutieren und sich mit Kollegen und Experten auszutauschen.

Im Rahmen des VIP 2016 präsentieren außerdem über 40 Partner und Systemintegratoren ihre Lösungen und Produkte in einer Fachausstellung. Auch die beliebte Get-together-Party steht am ersten Kongressabend wieder auf dem Programm und bietet die ideale Gelegenheit zum Austausch mit Referenten, Ausstellern, NI-Experten und Besuchern. Dieses Jahr steht die Party unter einem besonderen Motto, nämlich dem 40-jährigen Jubiläum von NI. Hier können in ungezwungener Atmosphäre neue Ideen interdisziplinär diskutiert werden.

Die eingereichten Anwenderberichte werden in einem begleitenden Tagungsband veröffentlicht, der als „Virtuelle Instrumente in der Praxis 2016. Begleitband zum 21. VIP-Kongress“ im VDE Verlag erscheinen wird.

Detaillierte Informationen rund um den VIP-Kongress 2016 und Anmeldemöglichkeiten stehen unter ni.com/vip zur Verfügung.


  1. Virtuelle Instrumente in der Praxis – VIP 2016
  2. Im Fokus: Lehre, Ausbildung und Forschung

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

National Instruments Germany GmbH

Messtechnik

Anbieterkompass