Schwerpunkte

Komponenten, Standards, Auswahlkriterien

Unified-Communications erfolgreich nachrüsten

04. April 2013, 15:53 Uhr   |  Von Sibylle Klein, Servonic

Unified-Communications erfolgreich nachrüsten
© Servonic

Die Komponenten IXI-UMS-Unified-Messaging-Server und IXI-PCS-Professional-Call-Server von Servonic integrieren sich über die Standards IMAP, LDAP, SMTP, SIP, H.323, ISDN, TAPI und CSTA in die vorhandene IT- und TK-Struktur.

Zeit- und Kostenersparnis, effizientes Arbeiten und effektivere Kommunikation unter Mitarbeitern und mit Kunden und Geschäftspartnern, das erhoffen sich Unternehmen vom Einsatz einer Unified-Communications-Lösung. Ein Migrationsszenario am Beispiel einer Third-Party-Lösung.

Unified-Communications vereint die gesamte Unternehmenskommunikation unter einer einheitlichen Anwenderoberfläche. Dazu zählen zeitsynchrone Dienste wie CTI (Computer-Telefonie-Integration), Telefonie, Präsenzmanagement, Instant-Messaging (IM) und Videokonferenzen ebenso wie zeitasynchrone Medien wie E-Mails, Faxe, Sprach- und Kurznachrichten. Die Mitarbeiter können die Funktionen entweder am Arbeitsplatz oder mit Tablet-PC oder Smartphone nutzen.

Von Unified-Messaging spricht man, wenn alle Nachrichten unter einer Oberfläche vereint sind. Unter Nachrichten versteht man die zeitasynchronen Medien - E-Mails, Faxe, Sprach- und Kurznachrichten. Es gibt grundsätzlich zwei Arten, Unified-Messaging zu realisieren: Als eigenständigen Kommunikationsserver oder als Add-on-Software. Zunächst klingt es bestechend, einen eigenständigen Kommunikationsserver zu entwickeln. Dabei können alle Ideen für Unified-Messaging umgesetzt werden.

Seite 1 von 4

1. Unified-Communications erfolgreich nachrüsten
2. Zeitasynchrone Dienste adaptieren
3. Zeitsynchrone Dienste einbinden
4. Expertenkommentar: Worauf Unternehmen bei der System-Auswahl achten sollten

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Zyxel und Servonic geben Partnerschaft bekannt
Visual-Collaboration trifft Unified-Communications
Zeitgeist Collaboration
IP-Telefone treffen Microsoft-Lync
UC-Migration gezielt vorbereiten

Verwandte Artikel

serVonic GmbH