IT-Sicherheit

Tipps für das Backup von Microsoft 365

4. Mai 2022, 14:30 Uhr | Sabine Narloch | Kommentar(e)
Microsoft 365
© Pixabay

Microsoft 365 ist in vielen Unternehmen weltweit im Einsatz. Zum Thema Backup hat Avepoint, Anbieter von Cloud-, Compliance-, Data Governance- und Managementlösungen für Kollaborationsplattformen, einige Anregungen.

Wenn es um das Sichern von Microsoft-365-Daten geht, lässt sich laut den Experten von Avepoint noch mehr machen, als die Suite selbst zur Verfügung stellt.

So weist Avepoint darauf hin, dass Microsoft 365 und SharePoint Online Dokumente für die Dauer von 93 Tagen lang im Papierkorb speichert, gelöschte E-Mails bis zu 30 Tage. Ist diese Frist abgelaufen, seien die Daten nicht mehr wiederherzustellen. Mit Backup-Lösungen externer Anbieter lasse sich hier gegenwirken, der Nutzer könne dann festlegen, wie lange er Sicherungen von Dokumenten und Mails speichern möchte. Erstellt die Lösung unveränderliche Backups, kann das laut Avepoint – im Falle einer Ransomware-Attacke – nützlich sein; so könne solche Datensicherungen ein Angreifer weder manipulieren oder noch verschlüsseln.

Im Zuge einer Backup-Strategie ist auch zu klären, ob die Datensicherung On Premises oder mit einer Cloud-Lösung erfolgen soll. Wird im eigenen Rechenzentrum (On Premises) gespeichert, stellt der Nutzer die Datensicherungsplattform selbst bereit; die Aufgabe Updates und gegebenenfalls Erweiterungen vorzunehmen, liegt dann ebenfalls beim Nutzer. Die Alternative sind Backup-Services für Microsoft 365 aus der Cloud. Die Avepoint-Fachleute weisen darauf hin, dass in dem Fall beispielsweise aktuelle Application Programming Interfaces stets zur Verfügung stehen.

Ein weiterer Aspekt ist, dass Microsoft 365 aus verschiedenen Komponenten besteht, darunter SharePoint Online, Exchange Online, OneDrive für Business oder Microsoft Teams. Die Empfehlung von Avepoint lautet daher, bei einer Backup-Lösung darauf zu achten, dass sie Daten all dieser Anwendungen sichern kann.

Auf dem Markt sind etliche cloudbasierte Backup- und Restore-Lösungen für Microsoft 365 verfügbar. Unternehmen sollten somit die eigenen Anforderungen mit den Kritieren der einzelnen Angebote abgleichen.


Verwandte Artikel

funkschau, Microsoft, Microsoft Deutschland GmbH

Anbieterkompass