Schwerpunkte

Cisco-Webex-App für Salesforce

Tiefe Integrationen für Meetings, Anrufe und Messaging

01. Juni 2021, 15:49 Uhr   |  Antje Müller | Kommentar(e)

Tiefe Integrationen für Meetings, Anrufe und Messaging
© Rawpixel.com - fotolia

Weniger App-Wechsel, tiefere Integrationen. Unabhängig davon, welche Tools von Unternehmen verwendet werden, möchte das Webex-Team bestehende Möglichkeiten nutzen und stellt mit seiner neuen App drei weitere Komponenten für Salesforce-Plattformen bereit.

Erfolgt die Geschäftskommunikation über verschiedene Collaborations-Tools, kann das die Zusammenarbeit erschweren. Der Koordinationsaufwand über mehrere Interessengruppen steigt und die relevante Kundeninteraktionen sind unter Umständen auf verschiedenen Apps wie dem Meeting-Client in der Videokommunikation, der Meeting-Cloud, Softphones oder dem Messaging-Client verteilt. "Je größer das Unternehmen, desto spezialisierter die Rollen, desto spezialisierter die Tools, die einige dieser Rollen für den größten Teil ihres Arbeitstages verwenden", berichtet Dario De Santis, Senior Manager of Product Management bei Webex zu den Geschäftsalltag des Webex-Unternehmenskundenstammes. "Obwohl die Collaboration-Branche einen Trend erlebt, der Collaboration-Tools als Haupteinstiegspunkt für alle relevanten Apps von Wissensarbeitern fördert, verstehen wir bei Cisco, dass das ‚Hub‘-Paradigma nicht immer gilt", so De Santis. Für mehr Leistungsfähigkeit investiere der Anbieter für Collaboration und Videokommunikation jetzt in seine Plattform. Große Unternehmen, die auf Integrationen von Customer Relationship Management (CRM)-Software angewiesen sind, bietet Cisco neue Integrationen seiner Webex-App für Salesforce. Administrationen verfügen infolge über drei Komponenten Meetings, Anrufe und Messaging, die in die Salesforce-Instanz installiert und über das Layout von Standard- oder benutzerdefinierten Objekten abgerufen werden können.

Meetings, Anrufe oder Messaging

Cisco
© Cisco

Cisco-Webex-App für Salesforce umfasst Integrationen zur Zusammenarbeit über eine Meeting-, Messaging- und Anruf-Komponente, ohne zwischen den Anwendungen zu wechseln.

Die Webex-App für Salesforce startet die Anwendung im Hintergrund, um die Medienstreams zu verarbeiten. Wird die Meeting-Komponente von Webex genutzt sind Vertriebler zur Organisation von Besprechungen nicht mehr auf einen zusätzlichen E-Mail- oder Kalender-Client angewiesen, um Besprechungen zu planen. Auf diesem Wege kann die Videokommunikation innerhalb von Salesforce auf derselben Plattform geführt sowie automatisch aufgezeichnet und protokolliert werden.

Die Messaging-Komponente verknüpft daneben die Webex-Bereiche mit beliebigen Standard- oder benutzerdefinierten Objekten. Unabhängig von der Teilnehmergröße können Account-Teams entweder über ein globales Chat-Element oder direkt über das Salesforce-Objekt auf die gewünschten Bereiche und Inhalte zugreifen. Das biete eine Erfahrung, die mit der Webex-App fast identisch sei, erläutert De Santis.

Die Anruf-Komponente wird durch den Webex-Dialer realisiert. Alternativ kann der Anruf über die Salesforce-Plattform lokal in einem beliebigen Objekt erfolgen, indem die relevanten Kontakte automatisch abgerufen werden. Unterstützt werden sowohl PSTN- als auch Webex-Videoanrufe. Jeder ausgehende Anruf könne dazu bei Bedarf ein Formular auslösen, in dem die Anrufer das Ereignis protokollieren und Informationen erfassen können.

Gruppenarbeit mit Videopräsentation und Sharing

Mitte Mai hatte Cisco Webex bereits die Zusammenarbeit mit dem Meeting-Tool Prezi bekanntgegeben, um eine Endbenutzer-Videopräsentationslösung für den hybriden Arbeitsplatz herzustellen. In der gemeinsamen Lösung verbindet "Desk Pro" jetzt Präsentationsinhalt und Videokommunikation mit immersiven Share-Funktionen. Während "Prezi Video" beliebige Inhalte in videofähige, professionelle Grafiken umwandelt, können diese nun auch im selben Frame des Redners geteilt werden. Über die zusätzliche Integrationsimplementierung können Inhalte importiert und geteilt werden, sobald sowohl die Webex- als auch Prezi-Desktop-Apps gleichzeitig geöffnet sind. So sollen die integrativen Erlebnisse gefördert sowie die Interaktivität und Engagement in den Meetings gesteigert werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Cisco Systems GmbH, Cisco Systems GmbH