Schwerpunkte

Telefonkonferenzportal für One-Phone-Kunden

01. Januar 1970, 01:00 Uhr   |  Diana Künstler | Kommentar(e)

Der Telekommunikationsanbieter One-Phone erweitert seine Lösung im neuen Jahr um eine Konferenzfunktion. Das Portal ist in die Telefonanlage integriert. Kunden können sich in einen Konferenzraum einwählen und interne oder externe Teilnehmer dazu einladen.

Die mittelständischen Kunden von One-Phone müssen ab sofort keine teuren Sonderrufnummern bzw. externen Provider mehr in Anspruch nehmen, um eine Telefonkonferenz abzuhalten. Das neue Konferenzportal ist für jeden Kunden individuell zubuchbar und stellt Mitarbeitern, je nach Unternehmensgröße und Bedarf, zwischen 20 und 64 Konferenzplätze sowie virtuelle Konferenzräume zur Verfügung. Diese können für beliebig viele parallele Telefonkonferenzen genutzt werden. So können - beispielsweise bei 64 Konferenzplätzen - 32 Zwei-Personen-Konferenzen oder 8 Acht-Personen-Konferenzen gleichzeitig geführt werden, und so weiter.

Seite 1 von 2

1. Telefonkonferenzportal für One-Phone-Kunden
2. Wie funktioniert's?

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen