Expertenkommentar

Service-Optimierung zum Wohl des Kunden

30. Januar 2012, 17:21 Uhr | Dr. Christian Kühl, Geschäftsführer bei Dtms. | Kommentar(e)
Dr. Christian Kühl, Sprecher der Geschäftsführung der DTMS
Dr. Christian Kühl, Geschäftsführer bei Dtms.
© DTMS

Für die meisten Hotline-Betreiber ist in diesem Jahr die Umsetzung der Kostenfreiheit von Warteschleifen ein drängendes Thema.

Die in 2012 gesetzlich geforderten Anforderungen zur kostelosen Warteschleife lassen sich mit Hilfe der Hersteller und Netzbetreiber gut erfüllen. Daher werden die ersten Monate für Call-Center dadurch geprägt sein, eine geeignete Lösung im Dialog mit ihrem Service-Rufnummern-Anbieter auszuwählen und zu implementieren.

Gleichzeitig bereiten insbesondere die Netzbetreiber und TK-Ausrüster schon jetzt mit Hochdruck die technischen Voraussetzungen vor, die ab dem 2. Quartal 2013 greifenden Anforderungen zu erfüllen.

Etwa Mitte 2012 werden wir nach den notwendigen Gremiensitzungen Sicherheit haben, mit welchen Abrechnungsverfahren und Standards diese neuen Anforderungen umgesetzt werden können. Daher werden die Call-Center sich auch in der zweiten Jahreshälfte noch einmal mit dem Thema der kostenfreien Warteschleife befassen, um mit ihren TK-Ausrüstern und -Netzbetreibern die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. Service-Optimierung zum Wohl des Kunden
  2. Erreichbarkeit optimieren

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

dtms Deutsche Telefon- und Marketing Services GmbH, dtms Solutions GmbH

Unified Communications

Matchmaker+