Überwachung von Netzwerken

Selbsttest: Passt Ihr Netzwerkmanagementsystem zu Ihrem Unternehmen?

15. September 2011, 10:38 Uhr | Dan Klimke, Marketing Manager bei Fluke Networks | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 3

Fazit

FazitNetzwerke werden komplexer, und Netzwerkapplikationen haben für Unternehmen mehr Bedeutung denn je. Umso wichtiger ist es, sich für die richtigen Tools zu entscheiden. Das Augenmerk eines guten NMS sollte vor allem darauf liegen, dem Anwender ein vollständiges Bild zu verschaffen. Die einzige Möglichkeit, die richtige Perspektive zu erlangen, ein trügerisches Gefühl von Sicherheit zu vermeiden und ausreichend Funktionen für Fehlerhebung und detaillierte Analysen einsetzen zu können, besteht darin, Mitarbeitern eine Lösung bereitzustellen, mit der das Netzwerk und die Applikationen so überwacht und analysiert werden können, dass die entsprechenden Ansichten und Messwerte zur Verfügung stehen, die eine optimale Leistung ermöglichen. Nur so können Ingenieure und Manager proaktiv und strategisch handeln. Wenn also bisher nicht die richtigen Fragen gestellt wurden, ist jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Fragen Sie Ihr Netzwerksupport-Team einfach: Arbeiten Sie reaktiv oder proaktiv? Wenn die Mitarbeiter ein besseres NMS hätten, würden sie vielleicht die Zeit für die Antwort finden.


  1. Selbsttest: Passt Ihr Netzwerkmanagementsystem zu Ihrem Unternehmen?
  2. Frage zwei und drei
  3. Frage vier bis sechs
  4. Fazit

Verwandte Artikel

DMN Solutions Data Measurement & Network Solutions GmbH

Messtechnik

Matchmaker+