Meilhaus Electronic

Oszilloskope im Mini-Format

11. Februar 2011, 12:05 Uhr | Willi Minnerup | Kommentar(e)
Pico-Scope

Die USB-Oszilloskope der Pico-Scope-3000-Serie von Meilhaus Electronic haben jetzt erweiterte Funktionen.

Die neuen USB-PC-Oszilloskope der Pico-Scope-3000-Serie mit zwei Kanälen bieten Bandbreiten von 60 MHz bis 200 MHz. Diese kompakten und kostengünstigen Geräte verfügen standardmäßig über eine Reihe nützlicher Funktionen wie serielle Decodierung, Maskengrenzprüfungen, einen segmentierten Speicher und erweiterte Trigger. Das Ergebnis ist ein Sortiment von neuen Oszilloskopen, die sich ideal für Ingenieure und Techniker mit Bedarf an einem kompletten Messplatz in einem einzelnen Gerät eignen.

Die Oszilloskope besitzen einen großzügig bemessenen Speicher für bis zu 128 Megasamples. Damit können auch lange Wellenformen präzise erfasst werden, ohne die Anzeige zu verlangsamen oder die Abtastrate herabzusetzen. Die hohe Speicherkapazität ermöglicht den Betrieb der Oszilloskope mit Zeitbasen von lediglich 20 ms/Div unter Aufrechterhaltung der Spitzenabtastrate. Die Instrumente eignen sich somit für ein breites Spektrum an Anwendungen für die Entwicklung, Störungssuche und Produktionsprüfung, die eine präzise Darstellung von schnellen, komplexen Signalen erfordern.


  1. Oszilloskope im Mini-Format
  2. Erweiterte Digital-Trigger

Verwandte Artikel

Meilhaus Electronic GmbH

Matchmaker+