Schwerpunkte

Digital Signage

Neue Wegeleitung auf der Messe Dortmund

16. April 2019, 14:33 Uhr   |  Natalie Lauer | Kommentar(e)

Neue Wegeleitung auf der Messe Dortmund
© Messe Dortmund

Der neue Messeeingang der Messe Dortmund trumpft mit einem ausgeklügelten Wegeleitsystem. Mit seinen 15 Bildschirmen bietet es den Besuchern eine optimale Orientierung.

Ende März lüftete die Messe Dortmund den Vorhang und eröffnete den neuen Messeeingang. Oberhalb des Empfangscounters der 4.500 Quadratmeter großen transparenten Halle sind 15 neue Monitore angebracht. Die Messe Dortmund baut damit das bestehende Digital Signage Netzwerk aus.

Der besondere Clou ist hierbei, dass auf dem Bildschirm unterschiedliche Inhalte präsentiert werden. Neben dauerhaft sichtbaren und eher statischen Informationen werden dynamische Inhalte gezeigt. Zu ersteren zählen beispielsweise die Counter-Nummer oder Hinweise auf WC und Garderobe. Zur Adressierung der einzelnen Counter werden hingegen die wechselnden Bereiche gebraucht. Der Messebesucher findet so direkt zu Beginn im Eingangsbereich gut sichtbar aus der Ferne den richtigen Counter und kann sich mit dem neu entwickelten Design der Wegeleitung bei der Messe Dortmund vertraut machen.

Die 55 Zoll-Displays sind im Querformat angebracht und ihre 700 Candela gewährleisten optimale Helligkeit für den lichtdurchfluteten Raum. Die Anzeigensteuerung macht es möglich, die Displays nur dann zu aktivieren, wenn sie tatsächlich gebraucht werden. Auf diese Weise wird nicht nur der Stromverbrauch reduziert, sondern auch die Lebenszeit der Displays verlängert. Ein weiterer Ausbau für die digitale Wegeleitung ist noch für dieses Jahr geplant.

Patrick Schröder, Bereichsleiter Digital Signage bei dimedis, über das neue Digital Signage Projekt bei der Messe Dortmund: "Digital Signage ist heute im Messebereich nicht mehr weg zu denken. Wir sind stolz, dass wir mit kompas die digitale Transformation der Messe Dortmund unterstützen und dass wir bei der Eröffnung des neuen Eingang Nords dabei sein durften. kompas ist das ideale Werkzeug, um dynamische Inhalte zu pflegen und das Digital Signage Netzwerk zu managen. Der Einsatz von vernetzten Bildschirmen hat viele Vorteile für Messen. Es ist eine verlässliche Art, die wichtigsten Informationen zu vermitteln."

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Durchblick in der Fabrik der Zukunft
Digitale Mitarbeiteransprache
Die Zukunft der interaktiven Zusammenarbeit

Verwandte Artikel

funkschau