Cognigy

KI-Software für natürlichen Dialog zwischen Mensch und Maschine

2. August 2017, 8:58 Uhr | Natalie Ziebolz | Kommentar(e)
Künstliche Intelligenz
© shutterstock

Das Düsseldorfer Start-up Cognigy launcht seine Enterprise KI Software Cognigy.Ai. Die neue Software soll einen natürlichen Dialog zwischen Mensch und Maschine ermöglichen, indem durch maschinelles Lernen eine immer tiefergehende Gesprächsfähigkeit erzeugt wird.

Das Düsseldorfer Start-up Cognigy kündigt den Launch seiner Enterprise KI Software Cognigy.Ai an. Diese ermöglicht Anwendern eine natürliche Konversation mit Endgeräten über diverse Kanäle hinweg. Branchenübergreifend können Unternehmen und Brands mit Cognigy.Ai die Kommunikation mit ihren Zielgruppen sowie die User-Experience deutlich verbessern und die Markenbindung stärken. Cognigy.Ai wird von globalen Partnern kundenspezifisch implementiert und ist in mehreren Sprachen verfügbar.

„Erstmals ist es mit Cognigy.Ai möglich, einzelne Sätze über Kanäle hinweg in den Gesamtkontext einer Unterhaltung einzuordnen, um auf diese Weise einen natürlichen, menschlichen Dialog zu kreieren“, erklärt Sascha Poggemann, COO von Cognigy. Das hebe die bisherige Sprachsteuerung zwischen Mensch und Maschine auf ein neues Level.

Die Software setzt auf maschinelles Lernen, um das Sprachverständnis und den intuitiven Dialog mit Webseiten, Chatbots, Computerspielen, aber auch Endgeräten wie Amazon Alexa, Google Home und IoT-Anwendungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu optimieren. Aktuell wird die Software bereits in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten eingesetzt, beispielsweise in humanoiden Robotern, Chatbots oder Haushaltsgeräten.

„Wir setzen keine Grenzen bei Branchen oder Märkten“, sagt Heltewig, CEO bei Cognigy. „Aktuell arbeiten wir bereits mit vielen bekannten Großunternehmen aus diversen Bereichen zusammen.” Für das Startup stehe fest, so Heltewig weiter, dass der Bedarf an neuen Generation von intelligenter Sprachsteuerung so groß sei wie nie. Experten prognostizieren, dass der weltweite Markt für KI bis 2025 um durchschnittlich 50 Prozent pro Jahr wächst und die Relevanz der Technologie branchenübergreifend steigt.

Das Besondere an Cognigy.Ai ist, dass die Software Gesprächsbausteine über diverse Kanäle hinweg verknüpfen kann, um einen natürlichen Dialog zu kreieren, statt lediglich einzelne Fragen zu beantworten. So entstehen durch maschinelles Lernen eine immer tiefergehende Gesprächsfähigkeiten. Die Software lernt kontinuierlich von den Eingaben der Nutzer und verbessert selbstständig den natürlichen Dialog mit dem Anwender.

„Wir sehen Sprachsteuerung als zukunftsweisend inmitten der Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet of Things“, erklärt Heltewig. Mit Cognigy.Ai liefere Cognigy Unternehmen die Möglichkeit, den Dialog zwischen ihren Kunden und Produkten neu zu definieren, um die Markenbindung zu stärken.

Zusammen mit renommierten globalen Partnern wird Cognigy.Ai kundenspezifisch in die bestehende IT-Infrastruktur der Kunden integriert. Somit kann die Software an neue Entwicklungen sowie Gegebenheiten angepasst werden und leicht auf bestehende Daten im Unternehmen zugreifen, um diese im Gespräch nutzbar zu machen. Alle Daten liegen beim Kunden selbst, sodass Datenschutz und IT-Sicherheit durch Kundenkontrolle gewährleistet bleiben.

Erste Anwenderwenderstimmen zeigen sich positiv: "Wir evaluieren kontinuierlich neue Märkte, Technologien und Anwendungen als Teil unserer Venturing-Aktivitäten", erklärt Paolo Bavaj, Head of Corporate Venturing bei Henkel Adhesive Technologies. "Cognigy hat uns gezeigt, wie die Zukunft von KI-getriebener, intelligenter Sprachsteuerung aussehen kann. Das Unternehmen lieferte Henkel einen starken Ansatz für die Kundeninteraktion."

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

funkschau

Call- und Contact-Center

Anbieterkompass