Kabel Deutschland Übernahme

Kabel Deutschland begrüßt angekündigtes Übernahmeangebot durch Vodafone

24. Juni 2013, 15:27 Uhr | Quelle: Kabel Deutschland | Kommentar(e)
© Kabel Deutschland

Die Vodafone Group Plc hat am 24. Juni ihre Absicht bekannt gegeben, die Kabel Deutschland Holding AG zu erwerben. Die geplante Transaktion bewertet Kabel Deutschland mit 87 Euro je Aktie, entsprechend einem Eigenkapitalwert des Unternehmens von rund 7,7 Milliarden Euro.

Die Transaktion soll durch ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot in Höhe von 84,50 Euro je Aktie in bar zuzüglich der Zahlung der von Kabel Deutschland vorgesehenen Dividende für das Geschäftsjahr 2012/13 in Höhe von 2,50 Euro je Aktie umgesetzt werden. Vorstand und Aufsichtsrat der Kabel Deutschland Holding AG begrüßen das angekündigte Angebot und sehen in einer künftigen Kombination mit Vodafone vielversprechende langfristige Perspektiven für die Unternehmen, ihre Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre. Der heutigen Veröffentlichung vorausgegangen sind Gespräche zwischen beiden Unternehmen. In deren Verlauf haben sich beide Seiten auf eine Grundsatzvereinbarung über die Zusammenführung der Unternehmen geeinigt ("Business Combination Agreement"), die bereits von den zuständigen Gremien gebilligt worden ist.

Das von Vodafone angekündigte Angebot wird ergänzt durch eine Grundsatzvereinbarung. Der Angebotspreis von 84,50 Euro wird um 2,50 Euro auf 87,00 Euro je Aktie erhöht, falls die Transaktion vor der Hauptversammlung von Kabel Deutschland am 10. Oktober 2013 abgeschlossen wird. Findet das Closing nach dem 10. Oktober 2013 statt, erhalten die Aktionäre erst die Dividende von
2,50 Euro je Aktie und bei Closing 84,50 Euro je Aktie von Vodafone.


  1. Kabel Deutschland begrüßt angekündigtes Übernahmeangebot durch Vodafone
  2. Attraktiv für die Aktionäre
  3. Gestärkte Marktpositionen
  4. Kommentare

Verwandte Artikel

Vodafone Group Enterprise GmbH, Kabel Deutschland GmbH

Anbieterkompass