Schwerpunkte

Smart Home von Telegärtner

Intelligente Türsprechstelle

30. Januar 2017, 16:11 Uhr   |  Markus Kien | Kommentar(e)

Intelligente Türsprechstelle
© Telegärtner Elektronik

Die Verbindung der DoorLine-Modelle mit Telefonanlagen und anderen Geräten eröffnet dem Anwender neue Funktionen.

Mit dem Einsteiger-Modell DoorLine Slim erweitert Telegärtner Elektronik sein Angebot an Türsprechstellen mit Zusatzfunktionen.

Wie alle Türsprechstellen des Crailsheimer Unternehmens verbindet die DoorLine Slim die Türklingel mit dem Festnetztelefon oder auch Handy, sodass man von jedem Ort im Haus und sogar von unterwegs auf die Türklingel reagieren kann. Die Zeiten, in denen man einen Besucher oder den Paketboten verpasst hat, gehören somit der Vergangenheit an. Das neue Modell ist eine Weiterentwicklung der beliebten DoorLine classic, heißt es vom Hersteller.

Zusätzlich zu den bewährten Funktionen und Features wie der Rufweiterleitung, der Türöffnerfunktion, der Fernkonfiguration über tonwahlfähige Telefone oder der Anbindung über alle Telefonanlagen mit analoger Schnittstelle, besteht bei der DoorLine Slim beispielsweise die Möglichkeit, mittels einer Switch-Box zwei voneinander unabhängige Telefonanlagen anzuschließen. Bei Bedarf kann die DoorLine auch eine zusätzlich hinterlegte Rufnummer anwählen. Dies kann entweder nach einer festgelegten Zeitspanne von bis zu 40 Sekunden geschehen, wenn über die Hauptrufnummer keine Verbindung erfolgt ist, oder aber direkt.

Wie das Spitzenmodell DoorLine Pro Exclusive verfügt das neue Modell zudem über die Exciter-Technik von Telegärtner Elektronik für ein natürliches Klangbild in HD. Das Gehäuse aus Glas kommt ganz ohne Öffnung aus. Die Bedienung erfolgt über Sensortasten. Jedem Klingeltaster können zwei beliebige Rufnummern zugeordnet werden. Dank der energiesparenden LED-Hintergrundbeleuchtung sind das integrierte Namensschild und die Klingeltasten auch nachts leicht lesbar.

Für Kunden, die ihre DoorLine classic mit einer DoorLine Slim ersetzen wollen, bietet Telegärtner Elektronik einen Adapter an, der die Umrüstung erleichtert. Die Unterputzdose der DoorLine classic bleibt dabei, wo sie ist. Der Adapter-Blechsatz wird ganz einfach eingeschraubt. Anschließend lässt sich die DoorLine Slim auf die vorhandene Unterputzdose montieren. Doch auch bei einer Erstanschaffung ist die Montage äußerst leicht, versichert der Hersteller. Da sich die DoorLine Slim mit gängigen Telefonanlagen – zum Beispiel Telekom Speedport, Fritzbox, Agfeo, Auerswald, etc. - über die analoge Schnittstelle verbinden lässt, entfällt die Montage von Gegensprechstellen im Haus. Das spart neben Anschaffungskosten für die Gegensprechanlage auch Installationskosten – bei gleichzeitiger Funktionszunahme.
 

Seite 1 von 2

1. Intelligente Türsprechstelle
2. Ausstattung und Preis auf einen Blick

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Smarte Geräte als Retter in der Not
Standards als Schlüssel zum Erfolg
Intelligente Türsprechanlage
Der Haussegen hängt schief

Verwandte Artikel

Telegärtner Elektronik GmbH